09. April 2020 / 13:15 Uhr

Im Netz, mit Soli-Tickets und digitaler Bratwurst: Bremens Amateur-Topspiel findet statt

Im Netz, mit Soli-Tickets und digitaler Bratwurst: Bremens Amateur-Topspiel findet statt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Einnahmen aus dem digitalen Spiel teilen sich der Bremer SV und der FC Oberneuland.
Die Einnahmen aus dem digitalen Spiel teilen sich der Bremer SV und der FC Oberneuland. © imago images / Nordphoto
Anzeige

Der Bremer SV und der FC Oberneuland sind die Topteams im Bremer Amateurfußball. Vor einem Jahr kamen 2300 Zuschauer zum Top-Spiel der Bremen-Liga. Für den eigentlichen Termin des nächsten Aufeinandertreffens haben sich beide Vereine nun ein besonderes Ersatzprogramm ausgedacht.

Anzeige
Anzeige

Dieser Artikel ist Teil der Amateurfußball-Initiative #GABFAF. Mehr Infos dazu auf gabfaf.de.

Für den 22. April war das Spitzenspiel der Bremen-Liga (=Oberliga) geplant. An ein echtes Spiel ist derzeit nicht zu denken. Im vergangenen Jahr waren 2300 Zuschauer bei bestem Wetter am Karfreitag im Stadion. So viele Fans würden die Bremer Topteams gerne wieder mobilisieren - natürlich digital. Am 22. April, 1830 Uhr, treten der Bremer SV und der FC Oberneuland in einer Fußballsimulation gegeneinander ein. Um die Klubs zu unterstützen, können sich Interessierte auch dafür eine Eintrittskarte kaufen. Sogar Bratwurst und Bier soll es geben.

#Spendedeinetrikotnummer

Übertragen wird das simulierte Spiel auf dem YouTube-Kanal BSV LateNight. Die Übertragung soll um 18.15 Uhr beginnen. Neben Vorberichten und Interviews zum Spiel begleiten die beiden Trainer Maik Stolzenberger (Bremer SV) und Kristian Arambasic (FC Oberneuland) durchs Programm. Gespielt werden zweimal zehn Minuten. Dazu kommen zehn Minuten Halbzeitpause.

Fans können Soli-Ticket kaufen

Wer die Vereine unterstützen möchte, kann analoge Tickets für drei Euro im Online-Shop des Bremer SV kaufen. Das Ticket kommt per Post nach Hause. Die ersten 100 Besteller erhalten zudem die aktuelle Stadionzeitung vom Bremer SV, den Panzenberg-Kurier.

Mehr zu #GABFAF

Bier und Bratwurst gibt es digital

Doch, was wäre ein Fußballspiel ohne Bier und Bratwurst? Deswegen können Zuschauer vor, während und nach dem Spiel eine digitale Bratwurst mit dem dazugehörigen digitalen Bier über die Webseite vom Bremer SV kaufen. Beides gibt es zum Preis von jeweils einem Euro.

Die Einnahmen kommen zu gleichen Teilen beiden Vereinen zu Gute.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

Der digitale Panzenberg

Ein echter Tipp also auch für alle, die sich bisher nicht für den Bremer Amateurfußball interessiert haben (was schade ist!). Zwei Vereine zeigen, was mit Engagement und kreativen Ideen in dieser schwierigen Zeit möglich ist.

Und es wird natürlich spannend, ob der Panzenberg (so heißt das Stadion des Bremer SV) digital genauso voll wird wie im vergangenen Jahr analog.