10. März 2019 / 19:27 Uhr

Bremer SV macht es erst in der Schlussphase deutlich

Bremer SV macht es erst in der Schlussphase deutlich

Stefan Freye
Weser-Kurier
IMG_1057
Szene aus dem Hinspiel: Vafing Jabateh (am Ball) erzielte den 5:0-Endstand für den Bremer SV. © Mario Nagel
Anzeige

Beim Habenhauser FV kommt der Meisterschaftskandidat zu einem 5:0-Erfolg / HFV-Coach Freund: "Die sind eine Klasse für sich"

Anzeige
Anzeige

Manchmal ist der Gegner zu stark, und dann gibt es für einen Trainer selbst nach einer 0:5 (0:1)-Heimpleite nichts zu kritisieren. „Die Mannschaft ist einfach eine Klasse für sich und einfach zu stark für uns“, kommentierte Wilco Freund die Niederlage des Habenhauser FV gegen den Bremer SV. Der Tabellenzweite der Bremen-Liga hatte gegen den engagierten Gastgeber vor allem in der zweiten Halbzeit sehr viel Druck entwickelt und am Ende mehr Probleme mit dem Schneetreiben auf dem Habenhauser Kunstrasen als mit seinem Gegner. „Das Ergebnis geht deshalb auch absolut in Ordnung“, so Freund. Tore: 0:1 Arnhold (27.), 0:2 Alawie (54.), 0:3 Klowat (68.), 0:4 Lück (75.), 0:5 Jabateh (83.).

Mehr zur Bremen-Liga

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt