06. Dezember 2019 / 15:25 Uhr

Job bei Arsenal vom Tisch: Brendan Rodgers verlängert als Trainer bei Leicester City

Job bei Arsenal vom Tisch: Brendan Rodgers verlängert als Trainer bei Leicester City

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Beide Daumen nach oben: Brendan Rodgers hat seinen Vertrag bei Leicester City langfristig verlängert.
Beide Daumen nach oben: Brendan Rodgers hat seinen Vertrag bei Leicester City langfristig verlängert. © 2019 Getty Images
Anzeige

Brendan Rodgers bleibt langfristig Trainer bei Leicester City. Der englische Klub verlängerte den Vertrag mit seinem Coach bis 2025. Damit ist eine Anstellung von Rodgers beim FC Arsenal endgültig vom Tisch.

Anzeige

Trainer Brendan Rodgers hat seinen Vertrag beim englischen Klub Leicester City um fünfeinhalb Jahre verlängert. Der 46-Jährige unterzeichnete einen Kontrakt bis Juni 2025, wie der Verein am Freitag mitteilte. Unter Rodgers Führung ist Englands Meister von 2016 derzeit Tabellen-Zweiter hinter dem FC Liverpool in der Premier League und seit acht Spielen ungeschlagen.

„Als ich die Entscheidung traf, nach Leicester City zu kommen, lag es daran, dass ich begeistert war, in welche Richtung der Klub ging“, sagte der Coach laut Mitteilung. Britische Medien hatten zuletzt berichtet, dass auch der FC Arsenal Interesse an Rodgers als Trainer bekundet hatte. Arsenal hatte sich vor kurzem nach einer sportlichen Misere von Trainer Unai Emery getrennt.

Mehr zur Premier League

Das sind die teuersten Sommer-Neuzugänge der Premier League 2019/20

Harry Maguire, Nicolas Pépé und Rodri sind nur drei der großen Namen, die in die Premier League gewechselt sind. Das sind die teuersten Transfers der englischen Liga.  Zur Galerie
Harry Maguire, Nicolas Pépé und Rodri sind nur drei der großen Namen, die in die Premier League gewechselt sind. Das sind die teuersten Transfers der englischen Liga.  ©

Schon vor wenigen Tagen erklärte Rodgers allerdings: "Ich bin hier glücklich. Ich bin hier mit einer Mission gekommen, und diese ist eindeutig - ich will hier eine Mannschaft mit großem Potenzial führen. Warum sollte ich das jetzt verlassen?" Rodgers war erst im Frühjahr von Celtic Glasgow zu den Foxes gewechselt und soll in Leicester über eine Ausstiegsklausel in Höhe von 16,5 Millionen Euro verfügen.