15. März 2019 / 16:06 Uhr

Brinkumer SV: Eine Reaktion ist gefragt

Brinkumer SV: Eine Reaktion ist gefragt

Thorin Mentrup
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Calvin Helms fehlt den Brinkumern gegen die SFL Bremerhaven.
Calvin Helms fehlt den Brinkumern gegen die SFL Bremerhaven. © JONAS KAKO
Anzeige

Nach der "gefühlten Niederlage" gegen die SAV gastiert der Bremen-Ligist bei der SFL Bremerhaven

Anzeige
Anzeige

Wie viele Spuren hat das 3:3-Remis gegen die SG Aumund-Vegesack beim Brinkumer SV hinterlassen? Das Unentschieden war zwar der erste Punkt des Pflichtspieljahres 2019 für die Elf vom Brunnenweg, doch nach der zwischenzeitlichen 3:0-Führung war es für den Kopf „eine gefühlte Niederlage“, wie Trainer Dennis Offermann ohne Umschweife zugibt. Im Auswärtsspiel bei SFL Bremerhaven auf dem Kunstrasenplatz der Leher TS unternimmt seine Mannschaft nun den fünften Anlauf, den ersten Bremen-Liga-Sieg des Jahres einzufahren. „Dass es Zeit wird, steht außer Frage“, will Offermann den Negativlauf so schnell wie möglich beenden. Denn den Start hatten sich die Brinkumer freilich ganz anders vorgestellt – wie schon in der Hinserie übrigens.

Damals trug auch Bremerhaven zum durchwachsenen Auftakt des BSV bei. Am Brunnenweg siegte der Aufsteiger mit 1:0. „Bremerhaven spielt eine überragende Saison. Wenn man über einen so langen Zeitraum so weit oben steht, ist das auch vollkommen zurecht“, hat Offermann höchsten Respekt vor der Mannschaft von Trainer Marcus Klame. Die Seestädter haben in der gesamten Liga Eindruck hinterlassen – und natürlich auch beim Brinkum-Coach. „Gerade durch ihren Zusammenhalt und durch die Robustheit, mit der sie spielen, sind sie eine ganz unangenehme Mannschaft“, erinnert sich Offermann noch sehr gut daran, wie es die Bremerhavener nicht nur seiner Elf sehr schwer gemacht haben. Dieses Mal will sich der BSV allerdings nicht abkochen lassen. „Wir müssen dagegenhalten und dürfen nicht zurückstecken“, fordert der Trainer bedingungslosen Einsatz. In der Trainingswoche ging es zum einen natürlich um diesen Aspekt, aber auch darum, den gegen Aumund-Vegesack doch noch verspielten Sieg aus den Köpfen zu kriegen. Was gut, aber auch was schlecht gelaufen ist, haben die Brinkumer angesprochen. „Damit muss das Spiel auch abgehakt sein, denn die Punkte können wir uns nicht wiederholen“, sagt Offermann, der darauf baut, dass seine Elf auf dem Leher Kunstrasen die richtige Reaktion zeigt. Fehlen wird Calvin Helms nach seinem Platzverweis in der Vorwoche.

Anpfiff: Sonntag um 15.30 Uhr in Bremerhaven

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt