22. November 2021 / 15:18 Uhr

Broistedterinnen können Göttinger Keeperin nicht überwinden

Broistedterinnen können Göttinger Keeperin nicht überwinden

Matthias Preß
Peiner Allgemeine Zeitung
Die Broistedterin Carolin Benkert holt zum Schuss aus – aber auch sie blieb im Spiel gegen Göttingen ohne Torerfolg.
Die Broistedterin Carolin Benkert holt zum Schuss aus – aber auch sie blieb im Spiel gegen Göttingen ohne Torerfolg. © Ralf Büchler
Anzeige

Rot-Weiß Göttingen schoss in der ersten Halbzeit zwei Tore im Spiel bei Pfeil Broistedt. Den Gastgeberinnen gelang es nicht, den Rückstand im zweiten Durchgang aufzuholen. Nach Punkt zog Göttingen in der Tabelle der Fußball-Oberliga mit dem Dritten Broistedt gleich.

Eine 0:2-Niederlage kassierten die Oberliga-Fußballerinnen von Pfeil Broi-stedt im jüngsten Heimspiel. Gegner Rot-Weiß Göttingen zog dadurch mit dem Team von Trainer Börge Warzecha nach Punkten gleich, verdrängte es aber aufgrund der schlechteren Tordifferenz nicht vom dritten Rang.

Pfeil Broistedt – ESV Rot-Weiß Göttingen 0:2 (0:2). „Göttingen war in der ersten Halbzeit die stärkere Mannschaft“, gab Warzecha zu. „Einstellung und Kampfgeist waren bei uns aber völlig in Ordnung, es fehlte nur etwas im spielerischen Bereich.“ Das 0:1 fiel nach einem Abstimmungsfehler (32.), das 0:2 nach einem Ball durch die Gasse und anschließendem Heber über Torfrau Eileen Hartmann (39.).

Mehr vom Peiner Fußball

„In der zweiten Halbzeit waren wir das etwas bessere Team. Es hat allerdings das Quäntchen Glück gefehlt“, sagte der Pfeil-Trainer. So gab es nach einem Foul an Bianca Giering keinen Elfmeter (Warzecha: „Eine 50:50-Entscheidung“). Nach einem Querpass von Selin Topatar schoss Tia Zimmermann aufs Tor, aber die Rot-Weiß-Keeperin konnte den Ball halten. Das gelang ihr auch bei einem Schuss der eingewechselten Charline Hoch aus dem Gewühl.

Anzeige

Dass vier Spielerinnen fehlten und einige weitere Blessuren hatten, wolle Warzecha nicht als Entschuldigung gelten lassen. „Der Sieg für Göttingen war unterm Strich verdient.“

Tore: 0:1 Wochnik (32.), 0:2 Wöckener (39.).

Von Matthias Press