14. Januar 2021 / 12:36 Uhr

Jan-Philipp Brömsen und Gerd Müller verlängern beim TSV Nesselröden

Jan-Philipp Brömsen und Gerd Müller verlängern beim TSV Nesselröden

Kathrin Lienig
Göttinger Tageblatt
Arbeiten weiter als Trainerduo in Nesselröden: Jan-Philipp Brömsen (l.) und Gerd Müller.
Arbeiten weiter als Trainerduo in Nesselröden: Jan-Philipp Brömsen (l.) und Gerd Müller. © Helge Schneemann
Anzeige

Wenn auch nicht gespielt wird, Planungen für die kommende Saison können die Fußball-Klubs schon aufnehmen. Der Kreisligist TSV Nesselröden setzt auch in der Spielzeit 2021/22 auf sein Trainerduo Brömsen/Müller. Die Unterschrift unter den Verträgen ist schon getrocknet.

Anzeige

In den ungewissen Corona-Zeiten, in denen ein Zeitpunkt für die Fortsetzung der Fußball-Kreisligasaison noch nicht absehbar ist, kann der TSV Nesselröden bereits frühzeitig eine Vertragsverlängerung bekanntgeben. Das Trainer-Duo Jan-Philipp Brömsen und Gerd Müller, dass im Sommer das Eichsfelder Team mit viel Engagement und Ehrgeiz übernommen hatte, hat bereits für die Spielzeit 2021/22 seine Zusage gegeben.

Anzeige

Die beiden erfahrenen Trainer wollen den positiven Weg des TSV mit jungen Spielern aus dem Verein fortsetzen. In der laufenden Saison hat der TSV bisher acht Punkte eingefahren. Darunter waren starke Auftritte beim 3:0 gegen SV Eintracht Hahle und das 2:2 beim Spitzenteam SC Rosdorf. „Sicherlich haben wir in den Spielen gegen Hagenberg und Höherberg Punkte verschenkt. Das junge Team befindet sich aber in einer Entwicklung. Da muss man auch Schwankungen einkalkulieren“, sagt TSV-Teammanager André Hunold, der mit der Arbeit von Brömsen und Müller sehr zufrieden ist. „Wir freuen uns, dass wir so erfahrene Trainer weiter an den Verein binden konnten. Mit Beiden ist hier in nächster Zeit sicher noch einiges möglich“, betont Hunold.

Blick auf die Aufstiegsränge

„Wir sind mit der bisherigen Entwicklung des Teams recht zufrieden. Da wir viele junge Spieler haben, ist aber das Leistungsvermögen noch nicht ausgeschöpft. Wir haben ehrgeizige Ziele und wollen vor allem unser Spielsystem weiter verinnerlichen. Dazu gehört sicherlich auch der Kampf um die Aufstiegsränge“, sagt Brömsen. Außerdem lobt der 37-Jährige die Rahmenbedingungen beim TSV.

Mehr vom Sport in der Region

„Wir wollen die Spielstärke des jungen Teams weiter verbessern und die Mannschaft durch gezielte Neuzugänge ergänzen“, sagte Müller nach seiner Vertragsverpflichtung beim TSV. In der Winterpause hat sich bei den Eichsfeldern nur wenig verändert. Wieder in den Kader zurück kehrt Lukas Gerstmann. Abgänge hat der TSV nicht zu verzeichnen.