29. November 2021 / 13:50 Uhr

Brose Bamberg trennt sich von Trainer Johann Roijakkers

Brose Bamberg trennt sich von Trainer Johann Roijakkers

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Johan Roijakkers ist nicht mehr Trainer des Basketball-Bundesligisten Brose Bamberg.
Johan Roijakkers ist nicht mehr Trainer des Basketball-Bundesligisten Brose Bamberg. © Swen Pförtner
Anzeige

Basketball-Bundesligist Brose Bamberg hat sich von Headcoach Johan Roijakkers getrennt. Einen entsprechenden Bericht bestätigten die Franken am Montag. Roijakkers hatte acht Jahre lang die BG Göttingen trainiert.

Die Ära von Johan Roijakkers als Headcoach beim Basketball-Bundesligisten Brose Bamberg ist schon wieder vorbei: Wie die Franken am Montag mitteilten, tritt der Israeli Oren Amiel die Nachfolge des Niederländers an. Roijakkers hatte erst vor Beginn der vergangenen BBL-Saison das Amt in Bamberg angetreten, nachdem er acht Jahre lang die BG Göttingen trainiert hatte.

Anzeige

In Bamberg gewann der 41-Jährige 34 seiner 65 Spiele, 31 gingen verloren. Zuletzt gab es zwei deutliche Niederlagen gegen Oldenburg und Bonn. Bamberg steht nach einem Viertel der Saison auf Platz acht und damit auf dem letzten Playoff-Platz.

Mehr zur BG Göttingen

Man habe sich „die Entscheidung – vor allem vor dem Hintergrund der angestrebten Kontinuität auf der Cheftrainerposition – nicht leicht gemacht. Allerdings konnten wir in den letzten Wochen vor allem defensiv keine Fortschritte erkennen, die uns überzeugt hätten, die Abwärtsspirale mit vier Niederlagen aus den letzten fünf Spielen zu verlassen“, sagte Geschäftsführer Philipp Galewski. Der 29 Jahre alte Amerikaner Akil Mitchell vom türkischen Erstligisten Pinar Karsiyaka ist nun ein Neuzugang auf der Center-Position.

Von dpa / war

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.