05. August 2020 / 17:00 Uhr

Brozovic für Tolisso: FC Bayern plant offenbar Spieler-Tausch mit Inter – Transfer-Gespräche auf Schalke?

Brozovic für Tolisso: FC Bayern plant offenbar Spieler-Tausch mit Inter – Transfer-Gespräche auf Schalke?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Inters Marcelo Brozovic und Corentin Tolisso vom FC Bayern könnten in diesem Sommer die Seiten wechseln.
Inters Marcelo Brozovic und Corentin Tolisso vom FC Bayern könnten in diesem Sommer die Seiten wechseln. © Getty
Anzeige

Der FC Bayern rüstet offenbar weiter auf. Wie die kroatische Zeitung "Sportske Novosti" berichtet, sollen die Münchner mit Inter Mailand über einen Spieler-Tausch verhandeln. Weltmeister Corentin Tolisso soll nach Italien wechseln, dafür will der FCB Marcelo Brozovic.

Anzeige

Dass der FC Bayern München weiterhin auf der Suche nach neuen Spielern ist, hat der Rekordmeister offen kommuniziert. Man werde "die Augen offen halten und schauen, was noch möglich ist", sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic bei der Vorstellung von Königstransfer Leroy Sané. Drei Positionen gilt es - je nach Lage bei den Abgängen - noch zu besetzen: Rechtsverteidiger, ein weiterer Flügelspieler und ein zentraler Mittelfeldspieler. Neben Leihspieler Philippe Coutinho dürften auch Thiago und Corentin Tolisso den FCB verlassen. Die kroatische Zeitung Sportske Novosti will erfahren haben, dass die Münchner sich diesbezüglich bereits auf einen Kandidaten festgelegt haben.

Mehr vom SPORTBUZZER

Demnach soll es schon am Mittwoch konkrete Verhandlungen mit Inter Mailand geben. Die Münchner wollen offenbar Marcelo Brozovic vom italienischen Vizemeister loseisen, der am Mittwochabend in Gelsenkirchen im Achtelfinale der Europa League auf den FC Getafe trifft. Am Rande des Spiels soll es zu Gesprächen zwischen dem FCB und den Mailändern kommen, bei denen es neben der Zukunft von Leih-Spieler Ivan Perisic auch um Brozovic gehen soll, den schon Ex-Bayern-Trainer Niko Kovac nach München holen wollte. Damals scheiterte der Wechsel an den hohen Ablöse-Forderungen aus Mailand.

Perisics kroatischer Teamkollege hat bei Inter noch einen Vertrag bis 2022, Gespräche über eine Verlängerung der Zusammenarbeit hat es bislang nicht gegeben - obwohl Brozovic als Vize-Kapitän einer der Schlüsselspieler im Kader der Nerazzurri ist. Das will Bayern nun offenbar zu seinen Gunsten nutzen. Die Münchner sollen Inter einen Wechsel mit einem Tauch-Geschäft schmackhaft machen: dem Bericht von Sportske Novosti zufolge könnte Weltmeister Corentin Tolisso aus München nach Mailand wechseln. Der 26-Jährige war vor drei Jahren Rekordtransfer der Bayern, konnte sich allerdings nie wirklich durchsetzen und gilt als wahrscheinlichster Bayern-Kandidat für einen Abschied. Zusätzlich zu Tolisso soll Bayern bereit sein, weitere 20 Millionen Euro für Brozovic zu zahlen.

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion?

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? Zur Galerie
Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? ©

Weil neben Tolisso auch Thiago Alcantara (FC Liverpool, Paris Saint-Germain) und Javi Martinez (diverse Klubs in Spanien sollen interessiert sein) den Klub im Sommer wohl verlassen werden, hat Hansi Flick im Mittelfeld plötzlich eine Lücke zu füllen. Da käme Brozovic gerade recht: der 27-Jährige, dessen Marktwert von transfermarkt.de auf 48 Millionen Euro taxiert wird, ist im Mittelfeld variabel einsetzbar. Er kann sowohl im defensiven, zentralen als auch im offensiven Mittelfeld eingesetzt werden. Der Kroate spielt bereits seit vier Jahren für Inter und kam bislang zu 196 Einsätzen, in denen er 23 Tore schoss.

Offen bleibt neben der Personalie Brozovic auch, ob Ivan Perisic über die Saison hinaus in München bleibt. Der 31-Jährige wusste bisher durchaus zu überzeugen, schoss in 31 Spielen sechs Tore und bereitete zehn weitere vor. Trotz der Verpflichtung von Leroy Sané würde Hansi Flick den Kroaten gern als zusätzlichen Backup noch im Verein halten, auch wenn die Kaufoption den Bayern zu hoch war. Allerdings gilt der Ex-BVB-Profi auch bei Manchester United als Neuzugang - ebenfalls als Tauschobjekt für Alexis Sanchez, der langfristig in Mailand bleiben soll.