28. Februar 2022 / 16:23 Uhr

BSC Preußen 07: Heimsieg vor den Wochen der Wahrheit

BSC Preußen 07: Heimsieg vor den Wochen der Wahrheit

Lars Sittig
Märkische Allgemeine Zeitung
Siegesserie fortgesetzt: Der BSC Preußen bezwang in der Landesliga Süd auch die SG Großziethen.
Siegesserie fortgesetzt: Der BSC Preußen bezwang in der Landesliga Süd auch die SG Großziethen.
Anzeige

Landesliga Süd: Der BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow gewinnt das Derby gegen die SG Großziethen und klettert auf Rang drei.

Der BSC Preußen Blankenfelde-Mahlow hat seine Erfolgsserie in der Fußball-Landesliga Süd fortgesetzt: Das Team konnte das Lokalduell gegen die SG Großziethen mit 3:0 (1:0) für sich entscheiden. Die Treffer für den BSC bei der Partie vor 89 Zuschauern am Sonnabendnachmittag auf dem Sportplatz an der Triftstraße schossen Dustin Kögler (38., 48.) und Norman Guski (90.). „Es war ein ebenso schöner wie verdienter Sieg. In den ersten zehn Minuten haben wir etwas nervös begonnen, das hat sich aber im Laufe des Spiels gelegt. Wir hätten zur Halbzeit schon mit zwei bis drei Toren Unterschied führen können, haben aber unsere Chancen nicht genutzt“, sagte BSC-Trainer Mirko Schult nach der Partie gegen die SGG, die nach der Niederlage auf Rang neun liegt, „in der zweiten Halbzeit konnten wir dann aber spielerisch zulegen, dass die Partie auf dem Kunstrasenplatz ausgetragen wurde, kam uns sicher entgegen.“

Anzeige

Doppeltorschütze Kögler befand nach dem Duell zweier Vertretungen aus dem Fußballkreis Dahme/Fläming: „Grundsätzlich sind wir natürlich zufrieden mit dem Spiel und Ergebnis. Die erste halbe Stunde haben wir uns etwas schwer getan, aber gerade gegen Ende der ersten und Anfang der zweiten Halbzeit lief es besser. Hinten raus ab der 70. Minute ging uns ein wenig die Puste aus, da hatte Großziethen mehr Räume. Trotzdem haben wir defensiv kaum etwas zugelassen und verdient mit 3:0 gewonnen.“ Eine der Ursachen für den Höhenflug des BSC 07: „Wir sind aktuell immer um die 20 Leute beim Training, was richtig stark ist und dann kommt der Erfolg von ganz alleine“, sagt Kögler. Blankenfelde-Mahlow hat auch in der Tabelle mit dem vierten Sieg im vierten Spiel in diesem Jahr den Aufwärtstrend fortgesetzt: Der BSC überholte den FV Erkner, der aus Hohenleipisch mit einem 1:1-Unentschieden zurückgekehrt war.

Mehr zum Sport in der Region

In den nächsten Wochen kommt es nun zur entscheidenden Saisonphase um den Staffelsieg und Aufstieg – der BSC trifft auf die drei direkten Konkurrenten im oberen Tabellenviertel. Am kommenden Sonnabend tritt der BSC beim FV Erkner an. Eine Woche später, am 12. März, folgt ein Gastspiel bei der SG Phönix Wildau, bevor Blankenfelde-Mahlow am 19. März zu Hause den Tabellenzweiten FC Concordia Buckow/Waldsieversdorf empfängt.

Anzeige

Am 2. April ist der BSC 07 dann beim Tabellenführer Germania Schöneiche zu Gast. Auch Schöneiche (2:0 zu Hause gegen Dynamo Eisenhüttenstadt) und Buckow/Waldsieversdorf (4:0 auf heimischem Platz gegen den 1. FC Guben) haben an diesem Wochenende Siege gefeiert. „Wir müssen uns auf uns konzentrieren und wollen natürlich die Erfolgsserie fortsetzen“, sagt Trainer Schult, „denn jetzt kommen die Wochen der Wahrheit.“