19. Mai 2020 / 12:34 Uhr

BSC Preußen: Der Kapitän und drei Leistungsträger bleiben an Bord

BSC Preußen: Der Kapitän und drei Leistungsträger bleiben an Bord

Lars Sittig
Märkische Allgemeine Zeitung
Ramiz Lukassek (r.) wird auch in der kommenden Saison beim BSC Preußen Blankenfelde-Mahlow spielen.
Ramiz Lukassek (r.) wird auch in der kommenden Saison beim BSC Preußen Blankenfelde-Mahlow spielen.
Anzeige

Landesliga Süd: André Blazynski, Niklas Gebauer sowie Dennis und Ramiz Lukassek kicken weiter für Blankenfelde-Mahlow.

Anzeige
Anzeige

Weitere Vertragsverlängerungen beim BSC Preußen Blankenfelde-Mahlow: Der Verein kann in der kommenden Saison weiter mit Kapitän André Blaszynski sowie den Leistungsträgern Niklas Gebauer und Dennis und Ramiz Lukassek planen. "Ich freue mich sehr, dass sie bleiben, alle vier gehören zu den absoluten Stützen unserer Mannschaft", sagte Mirko Schult, der Trainer des BSC Preußen, der in der kommenden Spielzeit wieder in der Landesliga Süd antreten wird.

In Bildern: Das sind die wichtigsten Sommertransfers Brandenburgs 2020/21.

Die Sportbuzzer-Wechselbörse Zur Galerie
Die Sportbuzzer-Wechselbörse ©

Mit Norman Guski, Jean-Marc Soine, Pascal Maschmann und Patrick Habler hatten vor wenigen Tagen bereits vier weitere Leistungsträger ihre Verträge für die kommende Spielzeit verlängert. „Viele Vereine wären froh, wenn sie Spieler dieser Qualität hätten “, hatte Trainer Mirko Schult bei der Bekanntgabe gesagt. Norman Guski hatte trotz einer langen Verletzungspause 14 Treffer erzielt (Rang drei der Torjägerliste der Staffel Süd. Außerdem hatte der Club kurz zuvor mit Torhüter Maximilian Möller sowie den Feldspielern Philip Dohmann und Christopher Evans drei Akteure aus dem derzeitigen A-Jugendteam in den Kader der ersten Männermannschaft für die kommende Spielzeit berufen.

"Ich habe mir meine Gedanken gemacht. Die Familie und der Job spielen da in meinem Alter eine große Rolle", sagt der langjährige Kapitän André Blazynski, "ich möchte weiter Fußball spielen und mit meinen Freunden Spaß haben. Fussball ist meine Leidenschaft und ohne Fußball kann ich nicht glücklich sein. Ich musste nicht lange überlegen, als der Trainer mich gefragt hat, spielst du weiter? Er gibt mir das Gefühl, dass ich noch wichtig bin und er fest mit mir plant. Ich bin auch noch zu hungrig - solange ich noch mehr als gut in dieser Liga mithalten kann, gibt es auch keinen Grund die Schuhe an den Nagel zu hängen."