12. Juni 2018 / 12:31 Uhr

BSC Preußen mit Neuzugang aus Werder

BSC Preußen mit Neuzugang aus Werder

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Marek Hudak (l. Waltersdorf), Max Teichmann (r. Werder), Werderaner FC - RSV Waltersdorf, Brandenburgliga, 29. Spieltag, Fußball, 09.06.2018, Werder, Foto: Benjamin Feller
Max Teichmann (r.) im Duell mit Waltersdorfs Marek Hudak. © Benjamin Feller
Anzeige

Brandenburgliga: Max Teichmann wechselt vom WFC Viktoria zum Aufsteiger Blankenfelde-Mahlow.

Anzeige
Anzeige

Der BSC Preußen Blankenfelde-Mahlow hat sich für die kommende Saison mit Max Teichmann verstärkt, der vom Werderaner FC Viktoria zum Aufsteiger wechselt - das gab der Verein am Dienstag auf SPORTBUZZER-Anfrage bekannt. Sebastian Schult, Sohn des Trainer Mirko Schult, wird den BSC dagegen aus persönlichen Gründen verlassen.

Mehr zur Brandenburgliga

Der 20 Jahre alte Defensivspieler Max Teichmann, der in der Jugend für den SV Babelsberg 03 in der Regionalliga gespielt hatte, gab in der Saison 2016/17 sein Debüt für Werder in der höchsten brandenburgische Spielklasse. Sein neuer Verein Blankenfelde-Mahlow hat bereits vor dem letzten Spieltag in der Landesliga Süd zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den Aufstieg in die Brandenburgliga gesichert.

Die letzte Saisonpartie bestreitet der BSC Preußen am Sonnabend beim FSV Brieske/Senftenberg. Die Partie des Spitzenreiters beim Tabellensechsten wird um 15 Uhr angepfiffen.

In Bildern: Werderaner FC hält durch 5:1-Sieg gegen Waltersdorf die Klasse.

Werders Dreifachtorschütze Rafael Conrado Prudente (l.) im Zweikampf mit RSV-Trainer David Karaschewitz. Zur Galerie
Werders Dreifachtorschütze Rafael Conrado Prudente (l.) im Zweikampf mit RSV-Trainer David Karaschewitz. © Benjamin Feller
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt