04. Oktober 2020 / 12:00 Uhr

BSC Süd 05 kommt in Torgelow unter die Räder

BSC Süd 05 kommt in Torgelow unter die Räder

Marcus Alert
Märkische Allgemeine Zeitung
Max Grundmann lieferte trotz der Niederlage eine gute Leistung ab.
Max Grundmann lieferte trotz der Niederlage eine gute Leistung ab. © Marcus Alert/Archivbild
Anzeige

NOFV-Oberliga Nord: Der BSC Süd 05 hielt beim Torgelower FC Greif lange gut mit, brach aber nach dem 0:3 zusammen.

Anzeige

Torgelower FC Greif - BSC Süd 05 5:0 (2:0). Tore: 1:0 Patryk Galoch (12.), 2:0 Marcin Juszczak (23.), 3:0 Patryk Galoch (72.), 4:0 Jakub Jan Klimko (74.), 5:0 Jakub Jan Klimko (80.). Der Brandenburger SC Süd 05 hat am Sonnabend sein Oberligaspiel beim Torgelower FC Greif deutlich mit 0:5 (0:2) verloren. „Wir wurden dabei jedoch deutlich unter Wert geschlagen“, ärgerte sich Trainer Mario Block. Die Leistung sei bis zum 0:3 sehr ordentlich gewesen. Das Ergebnis am Ende war aber katastrophal. Hinzu kam, dass Ruben Pilumyan seine 5. Gelbe – im 6. Spiel - und Andrew Barsalona in Torgelow Gelb-Rot kassierte. Beide fallen damit in 14 Tagen im wichtigen Heimspiel gegen Lok Stendal aus.

Anzeige

Der BSC Süd 05 hatte die Begegnung anfangs eigentlich ganz gut im Griff. Doch in der 12. und 22. Minute schossen die Gastgeber zweimal auf das Tor und es stand 2:0. Beide Male machte der 20-jährige Nash-Daniel Amankona, der den verletzten Stammkeeper Daniel Wessel ersetzen muss, keine gute Figur. Bis zur Pause passierte nicht mehr viel, hatten beide Teams noch kleinere Chancen.

Mehr Fußball aus der Region

Der BSC Süd 05 kam dann deutlich elanvoller aus der Kabine, drückte die Mannschaft nun auf den Anschlusstreffer, ohne allerdings offensiv wirklich überzeugen zu können. Doch statt des 1:2 fiel dann in der 72. Minute das 0:3. „Aus ganz klarer Abseitsposition. Wir standen genau auf Höhe“, ärgerte sich Mario Block, der nach einem nicht gegebenen Elfmeter und anderen Fehlentscheidungen nach dem Spiel von einer katastrophalen Schiedsrichterleistung sprach. „Dem Team werfe ich aber die Treffer Nummer vier und fünf vor“, so Trainer Block. Da habe sich die Mannschaft etwas aufgegeben. Diese Tore fielen in der 74. und 75. Minute. In der 87. Minute kassierte der Kanadier Andrew Barsalona vom „kartenfreudigen“ Referee dann auch noch den völlig unnötige Gelb-Rote Karton.

Max Grundmann und Hafez El-Ali überzeugen

„Die Mannschaft konnte heute leider nie an die gute Leistung von Stahnsdorf anknüpfen“, so der vom Auftritt enttäuschte Mannschaftsleiter Dieter Seewald. Nur Max Grundmann und Hafez El-Ali konnten überzeugen. José Silva Magalhaes wurde wegen seiner Fußverletzung geschont, ansonsten kamen alle Wechselspieler zum Einsatz. Zumindest bis auf Ersatzkeeper Conny Wieland.

Brandenburgs Trainer Mario Block hofft, dass Larry Oellers und auch Silva dann in 14 Tagen wieder einsatzfähig sind. Die Anmeldung für den neuen Keeper Jack Krause ist zwar raus, doch hat sich der Torhüter seit einer Woche nicht mehr im Training sehen lassen. „Ich hoffe, er steht zu seinem Wort“, so Mario Block. Um im Rhythmus zu bleiben, bestreitet der BSC Süd 05 am kommenden Sonnabend – am Landespokal-Wochenende – ein Testspiel. Dabei empfängt man bereits um 12 Uhr auf dem Werner-Seelenbinder-Sportplatz – den Berlin-Ligisten SD Croatia aus Berlin.