22. Januar 2021 / 09:47 Uhr

BSC Süd gibt Jonas Günther ab und verliert wohl auch Rockenbach da Silva

BSC Süd gibt Jonas Günther ab und verliert wohl auch Rockenbach da Silva

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
BSCGuentherJonas20b
Absolvierte für den BSC Süd 05 in der Oberliga-Saison 2020/21 sechs Spiele: Jonas Günther. © Marcus Alert
Anzeige

NOFV-Oberliga Nord: Trainer Mario Block plädiert für einen Abbruch der aktuell unterbrochenen Spielzeit.

Anzeige

Der Mittelfeldspieler des Fußball-Oberligisten BSC Süd 05 Jonas Günther verlässt den Verein in Richtung FC Stahl Brandenburg und wird somit künftig in der Landesliga spielen. Der 20-Jährige hat seinen neuen Vertrag bereits unterschrieben, allerdings verhandeln die Vereine noch über die Ablösesumme.

Anzeige

„Wir hätten ihn gern behalten“, sagt Präsident Peter Janeck. Doch habe er nicht mehr viermal die Woche trainieren wollen. Und er habe sich über zu wenig Einsatzzeit beklagt. „Er hat aber sechs der neun Spiele der Hinrunde gespielt“, sagt Trainer Mario Block. Wenn auch nie über die gesamten 90 Minuten. Die anderen drei Mal sei er im Urlaub oder aber verletzt gewesen. Beim FC Stahl Brandenburg soll der Mittelfeldakteur wohl Leon Sitz ersetzen, der sich bei der Quenz-Truppe in Richtung USA verabschiedet hat. Nach William Kuhnig, Ibrahim Hajer und Nash-Daniel Amankona ist dies bereits der vierte Spieler, der dem BSC Süd 05 den Rücken kehrt.

In Bildern: Das sind die wichtigsten Winter-Transfers Brandenburgs 2020/21.

Die Sportbuzzer-Wechselbörse Zur Galerie
Die Sportbuzzer-Wechselbörse ©

Sollte die Oberligasaison fortgesetzt werden, dürfte auch der prominente Herbst-Neuzugang Thiago Rockenbach da Silva nicht mehr mit dabei sein. „Er ist in seine Heimat nach Brasilien zurückgekehrt und es ist unwahrscheinlich, dass er zurückkehrt“, erklärt Trainer Mario Block. Zumal der Vertrag mit ihm nur für die Hinrunde gegolten habe. Einziger Neuzugang ist bisher Torhüter Jack Krause. Coach Mario Block will nach Möglichkeit den Kader noch im Frühjahr komplettieren und mit diesem dann auch in die nächste Saison starten. „Jetzt sollte man die Saison schnell beenden, damit die Spielzeit 2021/22 ordentlich geplant werden kann“, so Mario Block. Eine Fortführung sei angesichts von Corona derzeit eigentlich nicht zu verantworten.