12. Juli 2019 / 12:08 Uhr

BSG Chemie Leipzig schwitzt weiter in der Vorbereitung

BSG Chemie Leipzig schwitzt weiter in der Vorbereitung

Frank Müller
Leipziger Volkszeitung
Trainer Miroslav Jagatic fordert in der anstregenden Vorbereitung viel von seinen Jungs. Am Sonntag steht ein erneuter Lauftest auf dem Programm. 
Trainer Miroslav Jagatic fordert in der anstregenden Vorbereitung viel von seinen Jungs. Am Sonntag steht ein erneuter Lauftest auf dem Programm.  © Dirk Knofe - Picturework.eu
Anzeige

Das Team von Trainer Miroslav Jagatic bestreitet am Samstag ein gegen die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz ein weiteres Testspiel. 

Anzeige
Anzeige

Leipzig. In zwei Wochen beginnt die Saison in der Fußball-Regionalliga, noch zwei Wochen Zeit für Aufsteiger BSG Chemie Leipzig, um sich auf den Start vorzubereiten. Mit Wacker Nordhausen wartet dann auswärts gleich ein richtig schwerer Brocken auf die Leutzscher. Die Kaderplanungen sind mit Leo Felgenträger vom VfB Krieschow , der diese Woche als mittlerweile achter Neuling verpflichtet wurde, praktisch abgeschlossen. „Eigentlich sind wir damit zu, müssen aber natürlich beobachten, wie sich die Genesung unserer Verletzten entwickelt“, relativiert Chemie-Trainer Miroslav Jagatic. Aber mehr als noch ein Spieler werde auch dann nicht verpflichtet, wenn sich da etwas verzögert.

Momentan wartet Jagatic auf die Rückkehr von fünf Verletzten. Bei Andy Wendschuch und Marc Böttger wird es länger dauern, bei Daniel Heinze, Kai Druschky und Alexander Bury, der zuletzt beim 2:1-Testspiel gegen den HFC Colditz wieder dabei war und sogar einen Elfmeter verwandelte, sieht es weit besser aus.

Mehr zur Regionalliga Nordost

Drei Testpartien hat Chemie bis zum Punktspielauftakt noch vor der Brust: Am Samstag, 14 Uhr, daheim gegen die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz aus der Hessenliga, am Mittwoch, 18.30 Uhr beim Sachsenliga-Absteiger SSV Markranstädt und am Sonntag, den 21. Juli, zu Hause gegen Oberligist FC International, dem man vorige Saison noch um Punkte gegenüberstand.

„Die Testspielergebnisse sind mir aber nicht so wichtig, ich nehme im Training keine Rücksicht darauf, ziehe mein Programm voll durch. In den Tests muss ich außerdem manches probieren“, erklärt Jagatic. So hat er für Sonntag einen weiteren harten Lauftest angesetzt, die konditionelle Belastung in der Vorbereitungsphase zur Saison bleibt also hoch. „Wichtig ist, dass wir in zwei Wochen richtig fit und voll da sind“, so die logische Prämisse des Coachs.

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt