07. Juli 2019 / 07:31 Uhr

BSG Chemie Leipzig verpflichtet Torhüter Benjamin Bellot

BSG Chemie Leipzig verpflichtet Torhüter Benjamin Bellot

Matthias Roth
Leipziger Volkszeitung
Benjamin Bellot hat bei der BSG Chemie Leipzig einen Vertrag über eine Spielzeit unterschrieben. 
Benjamin Bellot hat bei der BSG Chemie Leipzig einen Vertrag über eine Spielzeit unterschrieben.  © GEPA pictures
Anzeige

Der 28-jährige ehemalige RB-Keeper wechselt von Brøndby Kopenhagen nach Leipzig und erhält beim Regionalliga-Aufsteiger einen Einjahresvertrag. 

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Benjamin Bellot kehrt nach einer Dekade wieder zur BSG Chemie Leipzig zurück. Der 28-Jährige Tormann kommt von Brøndby Kopenhagen. Wie die BSG mitteilte erhält Benny Bellot einen Einjahresvertrag beim Regionalligaaufsteiger.

Bellot durchlief den Nachwuchs des FC Sachsen Leipzig und war ein Spieler der ersten Stunde bei RB Leipzig. Von 2009 bis 2017 trug er das Trikot der Roten Bullen. Mit seinem damaligen Trainer Alexander Zorniger wechselte er anschließend nach Dänemark. Dort wurde der Coach aber inzwischen entlassen. Bellots gerade ausgelaufener Vertrag wurde bei Bröndby nicht verlängert. Der Kontakt nach Leutzsch riss nie ab, allein schon weil Bellots Onkel Harald dort Torwarttrainer ist.

Mehr zur Regionalliga Nordost

„In der Sommerpause gab es mehrere Treffen mit Andy Müller und Frank Kühne, die sich sehr bemühten. Ich hatte das gute Gefühl, dass der Verein mich unbedingt will und das hat am Ende auch den Ausschlag gegeben“, so Bellot auf der Homepage der BSG.

Die sportliche Führung der Chemiker ist stolz auf ihren Transfercoup. „Mit Benny bekommen wir einen unheimlich erfahrenen Keeper mit einer Leutzscher Vergangenheit. Er hat eine unglaubliche Entwicklung als Torhüter genommen und wird uns menschlich sowie sportlich weiter nach vorn bringen“, erklärte der sportlicher Leiter, Andy Müller-Papra.

Bellot sind viele Ähnlichkeiten zwischen seinem alten und neuen Verein. "Die Parallelen zwischen Bröndby und Chemie sind groß. Auch dort haben die Fans eine feste Stimme im Verein. Die Gemeinde hat einen hohen Stellenwert. Niemand steht über dem Verein", so der 28-Jährige.

Der Neuzugang liefert sich nun ein Duell mit dem bisherigen Stammkeeper Julien Latendresse-Levesque um die Nummer eins im Tor. Vertreter Dominic Heine hat den Verein verlassen und ist nach Zorbau gewechselt.

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt