26. Januar 2022 / 08:50 Uhr

BSG Chemie macht weiter Nägel mit Köpfen und verlängert mit Angreifer Kirstein

BSG Chemie macht weiter Nägel mit Köpfen und verlängert mit Angreifer Kirstein

Antje Henselin-Rudolph
Leipziger Volkszeitung
So lieben ihn die BSG-Fans: Florian Kirstein mit dem vollen Fokus auf den Ball.
So lieben ihn die BSG-Fans: Florian Kirstein mit dem vollen Fokus auf den Ball. © Christian Modla
Anzeige

Der Kader der BSG Chemie Leipzig für die kommenden ein bis zwei Spielzeiten nimmt weiter Gestalt an. Am Mittwoch verkündeten die Leutzscher die Vertragsverlängerung mit Florian Kirstein. Sein Kontrakt läuft nun zwei weitere Jahre bis 2024.

Leipzig. Nachdem die BSG Chemie Leipzig am Montag die Vertragsverlängerung mit Stammkeeper Benjamin Bellot verkündete, geht es zwei Tage später personell im Angriff weiter. Denn nun unterzeichnete auch Stürmer Florian Kirstein ein neues Arbeitspapier, wird bis 2024 im Leutzscher Holz auf die Jagd nach Toren gehen. Das teilte der Regionalligst am Mittwochmorgen mit. Der 26-Jährige sorgte in der laufenden Saison in 21 Ligapartien für vier Treffer und ist damit gemeinsam mit Stephane Mvibudulu fleißigster Torschütze im grün-weißen Trikot.

Anzeige

„ ‚Kirsche‘ zeichnet sich besonders durch seine spielerische Leichtigkeit und Unbekümmertheit aus", lobt Daniel Heinze den Angreifer. Heinze gehört zur mehrköpfigen sportlichen Leitung des Clubs. "Er ist ein absoluter Teamplayer und eine wichtige Komponente auf und neben dem Platz. Dadurch hat er den Sprung zur Stammkraft geschafft." Kirstein war im Sommer 2017 zur BSG gewechselt, kam zunächst in der U23 zum Einsatz und erkämpfte sich ab 2018/19 Stück für Stück seinen Platz in der ersten Mannschaft. Er fühle sich in der Stadt, im Verein und im Team "pudelwohl", sagte der Kicker am Mittwoch. "Ich freue mich riesig darauf, zwei weitere Jahre das ‚goldene C‘ tragen zu dürfen"