08. Mai 2020 / 16:10 Uhr

BSG Chemie sendet zweiteiligen Podcast mit "Leutzscher Geräuschgeschichten"

BSG Chemie sendet zweiteiligen Podcast mit "Leutzscher Geräuschgeschichten"

Britt Schlehahn
Leipziger Volkszeitung
Meigl Hoffmann hat Erfahrung beim Vortragen der Rede Alfred Kunzes. Der Kabarettist verlas sie, bevor die BSG Chemie 2017 gegen Schott Jena auflief und den Regionalliga-Aufstieg perfekt machte.
Meigl Hoffmann hat Erfahrung beim Vortragen der Rede Alfred Kunzes. Der Kabarettist verlas sie, bevor die BSG Chemie 2017 gegen Schott Jena auflief und den Regionalliga-Aufstieg perfekt machte. © Christian Modla
Anzeige

Seit dem 7. März herrscht Ruhe im Leutzscher Alfred-Kunze-Sportpark. Ein zweiteiliger Podcast am Wochenende will die Fans der BSG Chemie Leipzig mit Sounds und Wissen über die ganz spezielle Atmosphäre im Stadion versorgen.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Am 10. Mai 1964 feierte die BSG Chemie den Meistertitel. Legendär dabei ist nicht nur, dass es sich um den letzten nationalen Meistertitel einer Leipziger Fußballmannschaft handelt, sondern auch die Kabinenansprache des Trainers Alfred Kunze. Sie wird am Sonntag – 56 Jahre später – von Meigl Hoffmann zu hören sein, wenn das Chemiefanradio Fünfeck FM zu "Leutzscher Geräuschgeschichten" einlädt.

Eigentlich geplant als Podiumsdiskussion im Rahmen der 100-Jahr-Feier des Sportparks, senden die Macher nun zur Überbrückung der Corona-Pause. Thema ist die Atmosphäre im Leutzscher Holz, die sich erheblich von anderen Leipziger Vereinen unterscheidet. Dazu zählt beispielsweise, dass die Vielfalt an Fangesängen allein im Vergleich zu anderen Leipziger Vereinen erheblich höher ist, so René Jacobi, der den Podcast mitverantwortet.

Jeweils 15.30 Uhr geht's los

Mit dabei sind Uwe Loll und Johannes Salzmann. Loll erzählt über seine Zeit als Stadionsprecher des FC Sachsen, während der amtierende Sprecher erklärt, warum es bei Chemie nicht das Ritual des gegenseitigen Aufsagens der Mannschaftsnamen zwischen Sprecher und Fans gibt. Andere Themen: Warum bestimmte Sprüche per Stadionordnung verboten sind, Fangesänge an sich und sicherlich auch die historisch Tonanlage, die über einen ganz eigenen Sound verfügt und im Rahmen der Baumaßnahmen 2040 erneuert werden wird.

Mehr zur BSG Chemie

Am Samstag um 15.30 Uhr geht der erste Teil bei Fünfeck FM auf Sendung, am Sonntag zur selben Zeit der zweite Teil. Dann hätte die BSG eigentlich den Berliner AK als Gast empfangen. Anstelle dessen können sich nun die Anhänger in stillen Zeiten an den typischen Sound im AKS erinnern und hoffen, dass es bald wieder laut wird im Leutzscher Holz.