02. September 2017 / 19:42 Uhr

BSG Chemie verliert mit 2:4 gegen den FC Schalke 04 II

BSG Chemie verliert mit 2:4 gegen den FC Schalke 04 II

LVZ
Leipziger Volkszeitung
Mit 2:4 verlor die BSG Chemie das Testspiel gegen den FC Schalke 04 II im Rahmen der Aktion Flutlicht für Leutzsch
Mit 2:4 verlor die BSG Chemie das Testspiel gegen den FC Schalke 04 II im Rahmen der Aktion "Flutlicht für Leutzsch"
Anzeige

Die Reserve des Bundesligisten war zur Unterstützung der Aktion "Flutlicht für Leutzsch" in der Messestadt angetreten.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Stimmungsvolles Benefizspiel im Leutzscher Holz: Die U23 von Bundesligist Schalke 04 besiegte Chemie Leipzig mit 4:2. Die Gelsenkirchener waren zur Unterstützung der Aktion "Flutlicht für Leutzsch" angetreten und hatten über 800 Fans in einem Sonderzug mitgebracht.

Gerald Asamoah, Manager der Schalker Jung-Knappen, sprach vor der Partie seinen Respekt gegenüber den Leutzschern aus: "Ich weiß, wie sehr unterklassige Vereine zu kämpfen haben. Ich habe ja selbst in Hannover beim BV Werder mal so angefangen". Für den Kick in Leipzig hatten die Gäste eigens ihr Punktspiel in Rheine, das am Vortag 0:0 endete, verlegt, und hatten die lange Busreise auf sich genommen.

BSG Chemie und die zweite Mannschaft des FC Schalke 04 trennen sich 2:4

Chemie testet taktische Varianten

Den Leutzschern kamen nicht nur die Einnahmen für das vom Verband in der Regionalliga geforderte Flutlicht recht, sondern auch die sportliche Auseinandersetzung. Das Trainergespann hatte einige Varianten ausprobiert, die künftig für mehr Variabilität sorgen sollen. Manuel Wajer spielte beispielsweise im defensiven Mittelfeld und konnte dort seine Ballsicherheit gut ausspielen. Co-Trainer Hans-Jürgen Weiß, der Cheftrainer Dietmar Demuth vertrat (Jugendweihe seines Kindes), sah darin eine Möglichkeit für die Zukunft: "Das hat dreißig Minuten schon gut geklappt". Der japanische Neuzugang Yajima verteilte die Bälle auf der zentralen Mittelfeldposition, Abwehrkante Hey verteidigte im Zentrum neben Kapitän Karau.

JETZT Durchklicken !

BSG Chemie Leipzig - FC Schalke 04 II (2-4) (Dirk Knofe) (34) Zur Galerie
BSG Chemie Leipzig - FC Schalke 04 II (2-4) (Dirk Knofe) (34) © Dirk Knofe
Anzeige

Dennoch hatten die Schalker von Anbeginn an ein Chancenübergewicht, doch die Gäste vergaben die besten Möglichkeiten. Erst schoss Halbauer nach einem Eckball knapp über das Gehäuse (21.), dann zielte Schröter zu ungenau (30.). Auch Plechaty hatte zwei dicke Chancen, scheiterte aber erst zweimal an Dölz (32., 44.), ehe er direkt vor dem Halbzeitpfiff doch noch zum 0:1 traf (45.).

BSG in der Abwehr zu sorglos

Sechs Spieler tauschte Chemie in der Pause, brachte u.a. Neuzugang Rode, der Abwehrchef spielte, Lars Schmidt nahm seine angestammte Position im defensiven Mittelfeld ein, Wajer rückte nach hinten. Vor allem Ludwig brachte frischen Wind auf der rechten Flanke, tankte sich ein ums andere Mal durch und sorgte mit seinen Eingaben für Gefahr. So fiel auch der Ausgleich, als Wajer das Zuspiel von Ludwig zum 1:1 verwertete (48.).

Danach lag sogar die Führung für Chemie in der Luft, aber sowohl Yajima (53.) als auch Ludwig (65.) trafen mit ihren Kopfbällen nicht ins Tor. Stattdessen die erneute Führung für die Gäste, als Halbbauer traf (73.). Nochmal eine Chance durch Wajer (75.), doch dann hebelten die Schalker zweimal die Leutzscher Abwehr mit einfachen Bällen aus und trafen durch Schröter (80.) und Budimu (88.). Das zwischenzeitliche Anschlusstor des Japaners Yajima (82.) zeigte dessen Klasse, als er Ahlers im Tor der Schalker keine Chance ließ.

Stürmer Thommy Kind ärgerte sich hinterher: "Wir hatten uns schon lange auf dieses Spiel gefreut, hätten es aber gern gewonnen. Wieder haben uns individuelle Fehler zurück geworfen. Kommendes Wochenende muss das unbedingt besser werden, denn wir wollen aus Auerbach unbedingt etwas mitbringen". Ein breites Lächeln gab es nach Spielschluss trotzdem noch - bei Schatzmeister Florian Berger. 3105 Zuschauer waren gekommen. Ein nettes Sümmchen für das neue Flutlicht.

Jens Fuge

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt