23. Oktober 2021 / 00:41 Uhr

Stahl-Urgestein Winfried "Winne" Kräuter feiert seinen 65. Geburtstag

Stahl-Urgestein Winfried "Winne" Kräuter feiert seinen 65. Geburtstag

Dieter Wetzel
SPORTBUZZER-Nutzer
Winfried Kräuter ist noch heute bei FC Stahl aktiv. USER-BEITRAG
Bestritt für die BDG Stahl Brandenburg zwei Europacup-Spiele: Winfried „Winne“ Kräuter. © Marcus Alert
Anzeige

Winfried „Winne“ Kräuter spielte für Stahl Brandenburg in der DDR-Oberliga und bestritt auch zwei Europacup-Spiele die BSG. Nun steht ein Jubiläum an.

Einer der wichtigsten Abwehr- und Mittelfeldspieler der ehemaligen DDR-Oberligamannschaft der BSG Stahl Brandenburg feiert am heutigen Samstag seinen 65. Geburtstag: Winfried „Winne“ Kräuter. In den Jahren ab 1982 stieg er mit der BSG Stahl in die Oberliga auf und bestritt im ersten Jahr im DDR-Oberhaus 1984/85 unter Coach Hans Werner immerhin 25 der 26 Spiele. Doch unter Trainer Peter Kohl, der die Mannschaft danach übernahm, hatte der 1,85 Meter große Abwehrspieler schlechte Karten und wurde nur noch sporadisch eingesetzt.

Er wirkte am Ende seiner Karriere bei der BSG Stahl in 48 Spielen mit, davon in zwei der vier Europapokalspiele gegen FC Coleraine und IFK Göteborg. Zu diesen Duellen wurde er noch einmal von der Zweiten hochbeordert, da die Iren und auch die Schweden groß gewachsene Stürmer in ihren Reihen hatten. Danach ging es wieder zurück in die Bezirksliga, wo er als Spielertrainer fungierte. Noch heute erinnert sich Kräuter gern an die Duelle mit Ulf Kirsten, Achim Streich oder Ralf Minge.

Mehr Sport aus Brandenburg

Der gebürtige Neuruppiner, der in Fehrbellin aufwuchs, wechselte mit 17 Jahren von Fortschritt Fehrbellin zur BSG Stahl Brandenburg. Nach seiner Armeezeit heuerte er aufgrund seines Studiums bei Stahl Hennigsdorf an, um dann nach Brandenburg zu wechseln. Nach seiner Karriere trainierte er 1995/96 den BSV Brandenburg in der Oberliga und 2002/03 den FC Stahl Brandenburg in der Verbandsliga. In der Havelstadt lebt er noch heute.

Anzeige
Winfried Kräuter 1985 im Trikot der BSG Stahl.
Kräuter Winfried1985 © Verein

Er beendet demnächst sein Berufsleben bei dem Personaldienstleister ZAG Personal & Perspektiven und möchte sich dann seinen Enkelkindern Jannis Schütze (16) – spielt beim RSV Eintracht – und Nils Kräuter (7) – beim FC Stahl Brandenburg am Ball – sowie der noch kleinen Nele Kräuter (3) widmen. Auch hat er vor, dem FC Stahl Brandenburg seine umfangreiche Erfahrung in der Nachwuchsabteilung zur Verfügung zu stellen. Sein Sohn Steffen kickt heute noch im Oldie-Team des FC Stahl.