10. Februar 2020 / 14:24 Uhr

BSV Einheit Frohburg zwingt VfB Zwenkau nieder

BSV Einheit Frohburg zwingt VfB Zwenkau nieder

Heiko Henschel
Leipziger Volkszeitung
Eine schwere Restrückrunde wartet auf Regis-Breitingen.
Eine schwere Restrückrunde wartet auf Regis-Breitingen. © Imago
Anzeige

Der Kreisoberligist Frohburg gewinnt in einem sehr interessanten Testspiel gegen Zwenkau mit 2:1. Auch Staffel-Kontrahent Blau-Weiß Deutzen kann sich mit 4:0 gegen FSV Kitzscher durchsetzen.

Anzeige

Frohburg. Dank einer beherzten Leistung konnte Fußball-Kreisoberligist BSV Einheit Frohburg seinen Testspielgegner VfB Zwenkau (Landesklasse Nord) in einem äußerst unterhaltsamen Aufeinandertreffen mit 2:1 (0:0) in die Knie zwingen. Die höherklassigen und Ball sicheren Gäste bestimmten vor allem in der Anfangsphase das Geschehen im Mittelfeld. Trotz sehr ansehnlicher Kombinationen konnten sie im Verlauf der Begegnung allerdings nur selten echte Gefahr vor dem Gehäuse des Kontrahenten erzeugen. Die einzige Tormöglichkeit in der ersten Halbzeit war ein Flachschuss von Alexander Palme, welcher knapp am langen Pfosten vorbei strich. Dagegen benötigten die Rennstädter etwa zwanzig Minuten, um in die Partie hinein zu finden und zunächst über Konter-Angriffe für brenzlige Situationen zu sorgen.

Anzeige

Die erste nennenswerte Chance besaß Domenic Zein, scheiterte jedoch freistehend vor VfB-Keeper Patrick Kutzner. Nach dem Seitenwechsel zielte Zein genauer, als er eine Hacken-Vorlage von Toni Frank zur BSV-Führung im kurzen Eck versenken konnte (55.). Ein fehlerhaftes Zuspiel in den Reihen der Einheit nutzten dann die Zwenkauer zu einem blitzschnellen Pass in die Spitze, wo Robert Kratz zur Stelle war und den Gleichstand herstellte (63.). Anschließend jedoch hatten die Frohburger durch Tom Gerstenberger, Zein, Christian Geißler und Neuzugang Matthias Wiese zahlreiche hundertprozentige Torgelegenheiten, um abermals in Front zu ziehen. So dauerte es bis kurz vor Ultimo, bevor Frank die Vorarbeit von Wiese und Sebastian Zschalich zum Siegestreffer nutzte (88.). Insgesamt gesehen war es ein sehr aufschlussreiches Vorbereitungsmatch für beide Mannschaften. Als Unparteiischer war Tommy Riedel vom Bornaer SV vor 20 Zuschauern am Geithainer Freibad im Einsatz.

Kantersieg für SG Gnandstein

Der Frohburger Staffel-Kontrahent SV Blau-Weiß Deutzen konnte gegen den FSV Kitzscher (Kreisliga A-West) einen 4:0 (1:0)-Erfolg einfahren. Vor 20 Besuchern in der Glück-Auf-Sportstätte trugen sich bei den Einheimischen Jimmy Lange (19., 73.), Sandy Eisert (49.) und Michael Günther (67.) in die Liste der Schützen ein. Bei den Gästen wirkte der vom Nachbarn Thierbacher SV gekommene Andreas Arbeit mit. Schiedsrichter des Duells war Marco Pilz vom ZFC Meuselwitz.

Einen 9:3 (3:2)-Kantersieg landete Kitzschers Liga-Konkurrent SG Gnandstein gegen den VfB Leisnig II (Kreisliga B-Süd). Für die Burgherren trafen vor 30 Fans Florian Weber (1., 3., 60., 65., 67.), Tom König (20., 64.) und Peter Heinich (55., 58.) ins Schwarze. Jens Schröder (25., 30.) und Toni Schulz (68.) waren für die zweite VfB-Garnitur erfolgreich. Als Referee waltete Tom Gerstenberger vom BSV Einheit Frohburg auf Geithains Kunstrasen seines Amtes.