09. September 2019 / 12:14 Uhr

Krisensitzung zeigt Wirkung: BSV Gleidingen erkämpft sich Derby-Punkt gegen Grasdorf

Krisensitzung zeigt Wirkung: BSV Gleidingen erkämpft sich Derby-Punkt gegen Grasdorf

Tobias Kurz
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Gleidingens Dimitri Kiefer und der Grasdorfer Florian Hatesohl (links) schenken sich nichts. 
Gleidingens Dimitri Kiefer und der Grasdorfer Florian Hatesohl (links) schenken sich nichts.  © Dennis Michelmann
Anzeige

Nach dem Katastrophenstart des BSV Gleidingen musste der Mannschaftsrat beim Trainerteam antanzen. Die Krisensitzung zeigte Wirkung, im Laatzener Kreisligaderby gegen Germania Grasdorf holte der BSV immerhin einen Punkt.

Anzeige
Anzeige

Ein Derby, kein Sieger, zwei unterschiedliche Gemütslagen. Das Laatzener Nachbarschaftsduell zwischen dem BSV Gleidingen und Germania Grasdorf endete zwar unentschieden, die Gastgeber konnten mit dem Punktgewinn aber deutlich besser leben.

BSV-Spielertrainer Dimitri Kiefer resümierte: „Nach den letzten Auftritten war das echt in Ordnung. Wir haben Moral gezeigt mit dem späten Ausgleich.“ Das war dem Coach besonders wichtig, ließ sein Team beim jüngsten 0:3 in Wettbergen doch vor allem Einsatzbereitschaft vermissen.

Der Minus-Auftritt vor einer Woche hatte den Fehlstart (ein Punkt aus fünf Spielen) der Gleidinger perfekt gemacht und Kiefer zu einer Krisensitzung bewegt. Am Montag sprach das Trainerteam mit dem Mannschaftsrat, der sich dann am Dienstag vor dem Training mit dem ganzen Team zusammensetzte. „Danach haben in der Trainingswoche alle Vollgas gegeben. Das hat gefruchtet“, freute sich Kiefer.

Bilder vom Spiel der Kreisliga 3 zwischen dem BSV Gleidingen und SV Germania Grasdorf

Gleidingens Dimitri Kiefer (links) und der Grasdorfer Ali Kara kämpfen um den Ball.  Zur Galerie
Gleidingens Dimitri Kiefer (links) und der Grasdorfer Ali Kara kämpfen um den Ball.  ©
Anzeige

BSV-Keeper Woschee blüht gegen Ex-Verein auf

Am Samstag zeigte seine Mannschaft eine disziplinierten Leistung, wenngleich die Grasdorfer insgesamt einen Tick überlegen waren. „Wir haben es mal wieder versäumt, den Deckel draufzumachen. Das zieht sich wie ein roter Faden durch die letzten Spiele“, haderte Trainer Jan Hentze.

Erst in der 72. Minute brachte Jan Voßmeyer die Grasdorfer in Führung, danach fehlte das vorentscheidende 2:0. Kevin Barz besorgte schließlich den umjubelten Ausgleich für die Platzherren (86.). "Wie die Mannschaft danach geschlossen an der Eckfahne gejubelt hat, hat geziegt, dass der Teamgeist stimmt", lobte Kiefer.

"Er hat seinen zweiten Frühling erlebt"

Dass den Germanen nicht schon früher mehr Tore geglückt waren, lag auch am überragenden BSV-Keeper Tim Woschee, der gegen seinen Ex-Verein aufdrehte und einige Chancen entschärfte. „Er hat seinen zweiten Frühling erlebt und die Gleidinger im Spiel gehalten“, meinte Hentze. Auch Kiefer lobte seinen Schlussmann: „Er hat wirklich einige Dinger stark rausgeholt.“

Mehr Amateurfußball aus der Region

Grasdorfer "Trainingsweltmeister" müssen liefern

Für den BSV bleibt der Druck vor dem Spiel am Mittwoch beim TSV Pattensen II groß, der Tabellenvorletzte ist weiter ohne Sieg. „Wir müssen nachlegen, sonst ist der Punkt nichts wert“, forderte Kiefer. Die Germania, mit nur sieben Punkten aus sechs Spielen ebenfalls alles andere als optimal gestartet, muss ebenfalls liefern. "Wir haben aktuell einige Trainingsweltmeister, die kriegen das aber nicht im Spiel umgesetzt", kritisierte Hentze. "So langsam haben wir alle Spieler beisammen, ich hoffe, dass sich der Konkurrenzkampf dadurch noch mal erhöht."

BSV Gleidingen: Woschee – Flemmer, Theilen, Wehr (65. Bastian), Bukowski – Gross (58. Corona-Navarro) – Wirt, Hassanzada – Libor (23. Barz), Kiefer – Lukas von der Ah

Germania Grasdorf: Zovko – Burmeister (20. Kalmetiew), Rovcanin, Kara, Hatesohl – Exeler – Seemann, Schäfer – Cyrys, Hanse (62. Buschmann), Voßmeyer

Tore: 0:1 Voßmeyer (72.), 1:1 Barz (86.)

Was hat sich bei den Mannschaften der Kreisliga 3 getan? Vor dem Saisonstart macht der SPORTBUZZER den großen Check!

<b>SV IHME-ROLOVEN</b><br><br><b>Zugänge:</b> Mergim Arifi (1. FC Wunstorf U19), Sergio Pulido León, Gianluca Ziegler (HSC Hannover II), Samet Yücel (SC Elite), Baris Arslantürk (SC Ayyildiz Hannover), Marcel Simkiewicz (zuletzt Jugend Arminia Hannover), Richmond Appiah (FC Stadthagen)<br><b>Abgänge:</b> Josip Geric (TSV Stelingen)<br><b>Vorbereitung:</b> Beim überzeugenden Test gegen den Landesligisten OSV Hannover (1:2) und beim Gewinn des Ronnenberger Stadtpokals zeigten die Ihmer ihre Klasse. Das 1:6 gegen den TSV Stelingen und das 2:4 gegen Borussia Hannover schmälerten den positiven Eindruck. „Der Stand der Mannschaft ist zufriedenstellend“, sagt Co-Trainer Alexander Palamartschuk nichtsdestotrotz. „Die Trainingsbeteiligung war bei 80 Prozent. Das hat mich positiv überrascht nach der verkorksten letzten Saison.“<br><b>Saisonziel und Favoriten auf den Aufstieg:</b> „Wir wollen uns im oberen Drittel wiederfinden.Die Top-Favoriten sind für mich Ronnenberg und Goltern.“ Zur Galerie
SV IHME-ROLOVEN

Zugänge: Mergim Arifi (1. FC Wunstorf U19), Sergio Pulido León, Gianluca Ziegler (HSC Hannover II), Samet Yücel (SC Elite), Baris Arslantürk (SC Ayyildiz Hannover), Marcel Simkiewicz (zuletzt Jugend Arminia Hannover), Richmond Appiah (FC Stadthagen)
Abgänge: Josip Geric (TSV Stelingen)
Vorbereitung: Beim überzeugenden Test gegen den Landesligisten OSV Hannover (1:2) und beim Gewinn des Ronnenberger Stadtpokals zeigten die Ihmer ihre Klasse. Das 1:6 gegen den TSV Stelingen und das 2:4 gegen Borussia Hannover schmälerten den positiven Eindruck. „Der Stand der Mannschaft ist zufriedenstellend“, sagt Co-Trainer Alexander Palamartschuk nichtsdestotrotz. „Die Trainingsbeteiligung war bei 80 Prozent. Das hat mich positiv überrascht nach der verkorksten letzten Saison.“
Saisonziel und Favoriten auf den Aufstieg: „Wir wollen uns im oberen Drittel wiederfinden.Die Top-Favoriten sind für mich Ronnenberg und Goltern.“ ©

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt