10. März 2019 / 18:31 Uhr

Büchen-Siebeneichen schlägt Sereetzer SV im Spitzenspiel

Büchen-Siebeneichen schlägt Sereetzer SV im Spitzenspiel

Daniel Politowski
Twitter-Profil
Büchen-Siebeneichen entscheidet das Topspiel gegen den Sereetzer SV mit 3:1 für sich.
Büchen-Siebeneichen entscheidet das Topspiel gegen den Sereetzer SV mit 3:1 für sich. © Agentur 54°
Anzeige

Die Gäste vom Sereetzer SV zeigen sich am Ende als fairer Verlierer

Anzeige

Am Ende behielten die Lauenburger mit 3:1 die Oberhand im Topduell der Verbandsliga Süd und bleibt dem Spitzenduo Hagen Ahrensburg und Breitenfelder SV trotz einem Spiel weniger auf den Fersen.

BSSV und SSV starten furios

Dabei hielt das Spiel von Anfang an, was es im Vorfeld versprach. Die Gäste aus Ostholstein hatten in der Anfangsphase die besseren Chancen auf ihrer Seite, doch das Tor machten die Hausherren. Offensiv-Allrounder Phil Ross besorgte die Führung für das Team von Gerd Dreller (10.). Doch die Sereetzer steckten am Möllner Platz nicht auf und konnten ihrerseits nur kurze Zeit später durch Ivan Derevjanko ausgleichen (12.). In der Folge beschränkten sich beide Teams auf ein kampfbetontes Spiel, sodass der Schwung aus der Anfangsphase verloren ging. Erst im letzten Drittel der ersten Hälfte übernahm Büchen dann wieder das Ruder und belohnte sich mit dem 2:1 durch Märkert (34.), mit dem es dann auch in die Kabinen ging.

Mehr Fußball aus der Region

Riemer verhindert höhere Niederlage

In der zweiten Halbzeit konnte das Team von Trainer Sven Sercander sich bei seinem Schlussmann Andreas Riemer bedanken, dass das Ergebnis nicht deutlich negativer aus Sicht der Gäste ausfiel. Der Schlussmann entschärfte zahlreiche Chancen der Büchener (47., 69., 73.). Zwar konnte sich der Sereetzer SV durch Derevjanko und Berndt auch selbst Chancen erarbeiten, doch eine viertel Stunde vor Ende war die Partie dann entschieden. Nach einer Ecke stieg BSSV-Kapitän Kevin Koitka am höchsten und ließ Riemer keine Chance - das 3:1 war gleichbedeutend mit dem Endstand.


"Das war eine verdiente Niederlage im Topspiel. Nach dem 3:1 spielt Büchen das clever runter, von uns kam offensiv nicht mehr viel. Glückwunsch nach Büchen zum verdienten Sieg", kommentierte SSV-Pressesprecher Florian Germann die Niederlage der Schwarz-Gelben gegenüber dem Sportbuzzer.

Die Spieler haben sich den Klubs unserer Region angeschlossen

Marcello Meyer hat sich ebenfalls den Strandpiraten im Winter angeschlossen. Zur Galerie
Marcello Meyer hat sich ebenfalls den Strandpiraten im Winter angeschlossen. ©
Anzeige

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt