12. Februar 2020 / 19:51 Uhr

Büchen-Siebeneichener SV setzt Zusammenarbeit mit Gerd Dreller fort

Büchen-Siebeneichener SV setzt Zusammenarbeit mit Gerd Dreller fort

Hendrik König
Lübecker Nachrichten
Gerd Dreller bleibt Trainer des Büchen-Siebeneichener SV.
Gerd Dreller bleibt Trainer des Büchen-Siebeneichener SV. © Agentur 54°
Anzeige

Der Aufsteiger spielt in der Landesliga eine klasse Saison.

Anzeige
Anzeige

Der vergangene Sonntag brachte dem Büchen-Siebeneichener SV gleich zwei erfreuliche Neuigkeiten. Zum einen konnte der Test gegen Eintracht Elbmarsch an der Möllner Straße dank eines Doppelpacks von Kevin Möller knapp mit 2:1 gewonnen werden (wir berichteten). Deutlich wichtiger sind aber folgende News: Der BSSV vertraut auch in der neuen Spielzeit auf die Dienste von Cheftrainer Gerd Dreller (Foto), der somit bei den Lauenburgern in seine bereits sechste Saison geht. Der Vertrag des 62-Jährigen wurde bis zum 31.07.2021 verlängert. Darauf verständigten sich Dreller, die Spartenleiter Stefan Renfert und Sebastian Spey sowie der Sportliche Leiter Patrick Winkler. Es scheint also eine angenehme Kontinuität im Waldstadion zu herrschen. Die Bilanz des Coaches, der zuvor sowohl die U19 als auch die zweite Herren des SV Eichede betreute, lässt sich definitiv vorzeigen - 2015 übernahm er Büchen, damals noch in der Kreisliga kickend, und führte die Truppe seitdem zu zwei Aufstiegen und Meisterschaften.

Dreller lobt tolle Zusammenarbeit im Verein

Mehr News aus der LN-Region
Mehr anzeigen

Elektro-Laack-Cup beim TSV Pansdorf

Morten Liebert (SV Todesfelde). Zur Galerie
Morten Liebert (SV Todesfelde). ©

Gerd Dreller nennt dem Sportbuzzer die Gründe für seine erneute Zusage bei den Schwarz-Blauen: "Hier in Büchen haben wir einen tollen, sehr familiären und humanen Verein, in dem ich mich als Trainer mit meinen Ideen durchsetzen kann. Das gesamte Umfeld beim BSSV ist lobenswert. Nicht zuletzt hat auch unsere funktionierende Teameinheit eine große Rolle für die Entscheidung gespielt. Sei es mit Malte Hahn, der sich um Videoanalysen und Athletik kümmert, meinem Co-Trainer Zafer Tastekin oder unserem Teammanager Michael Heinig. Er kümmert sich immer um das Wohl des Teams und hat auch großen Anteil an der Zusammenstellung des derzeit sehr erfolgreichen Kaders. Während meiner Zeit ging es eigentlich immer positiv weiter. Über die kleinen negativen Geschichten kann man getrost hinwegsehen. Büchen ist ein toller Verein im Herzogtum Lauenburg. Wir wollen unsere Erfolgsgeschichte fortsetzen und weiterhin guten Fußball unter super Bedingungen bieten." Am Mittwochabend testet der BSSV im nächsten Testspiel bei Kreisliga-Aufsteiger TSV Trittau. (Bericht folgt später)

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt