18. Oktober 2021 / 13:37 Uhr

"DAS Highlight der Woche": So trainiert die inklusive Mannschaft beim Buchholzer FC (mit Video)

"DAS Highlight der Woche": So trainiert die inklusive Mannschaft beim Buchholzer FC (mit Video)

Milan Ott
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Inklusionsteam des Buchholzer FC spielen Kinder und Jugendliche mit und ohne Handicap.
Im Inklusionsteam des Buchholzer FC spielen Kinder und Jugendliche mit und ohne Handicap. © #GABFAF
Anzeige

Beim Buchholzer FC gibt es seit 2015 eine inklusive Mannschaft. 20 Kinder und Jugendliche mit und ohne Handicap treffen sich einmal pro Woche zum Fußball. #GABFAF hat die Mannschaft besucht und zeigt im Video, wie die Mannschaft trainiert und funktioniert.

Dieser Artikel ist Teil des Aktionsbündnis #GABFAF. Mehr Informationen unter gabfaf.de.

Seit sechs Jahren besteht die Zusammenarbeit zwischen dem Buchholzer FC und der örtlichen Förderschule An Boerns Soll für Kinder mit Handicaps. Die Kinder wünschten sich ein organisiertes Fußball-Angebot - und der BFC entschied sich, eine inklusive Mannschaft zu gründen. Seitdem trainiert das Team jeden Freitag mit knapp 20 jungen Spielenden auf dem neuen Rasenplatz des größten Vereins der Umgebung.

Dass der Andrang so groß sein würde, hat Hans-Jürgen Lorenschat, 2. Vorsitzender des Vereins, überrascht: "Wir waren ganz baff, als beim ersten Training 20 Kinder auf dem Platz standen." Die Unterschiede zu einem Training einer nicht-inklusiven Mannschaft sind gar nicht so groß, sagt Trainer Kai Lehmitz. Die Übungen seien die gleichen. Lediglich das Niveau werde der Mannschaft angepasst.

Zu Besuch beim Buchholzer FC: Das Video der #GABFAF-Auswärtsfahrt

#GABFAF-Auswärtsfahrt beim Buchholzer FC

"Alle Menschen sind im Team"

"Der eine hat das eine Handicap, der andere das andere. All diese Menschen sind hier bei uns im Team. Hier geht es nicht darum, unbedingt ein Spiel zu gewinnen, sondern darum teilzunehmen und Spaß zu haben", erklärt Lehmitz.

Anzeige

Dass Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Sport treiben, ist keine Selbstverständlichkeit. So zählt der Deutsche Behindertensportverband (DBS) rund 600.000 Mitglieder. In Deutschland leben aber mehr als zehn Millionen Menschen mit Behinderung.

Auch im Fußball gibt es Nachholbedarf. So tritt die inklusive Mannschaft des Buchholzer FC zwar regelmäßig bei Turnieren an. Von einem Liga-Betrieb ist man aber meilenweit entfernt. Selbst wohnortnahes Kicken ist für Sportler mit Handicap oftmals schwer. Zum Training fahren manche Spieler 30 Kilometer und mehr. Es engagieren sich einfach zu wenige Vereine in Sachen Inklusion.

"Ich rate jeder Kommune und jeder Stadt, wo ein Fußballverein ist, der engagiert zu Werke geht, sich sowas einfach mal zu trauen. Ich bin froh, dass wir das gemacht haben, dass es läuft und dass es von den Kindern so begeistert angenommen wird", freut sich Lorenschat.


Hintergrund

Das sagen die Trainer

"Natürlich ist es viel mehr Aufwand für die Trainer", stellt Co-Trainer Elias Lehmitz fest. Er ist der Sohn von Trainer Kai und engagiert sich ebenfalls mit voller Leidenschaft. Alle vier Stammtrainer leiten das Training sehr gerne. Wenn ein Spielender Probleme mit einer Übung hat, ist eine Eins-zu-eins-Betreuung nämlich sehr hilfreich.

Kai Lehmitz zeigt sich mit der Art und Weise, wie das Training von den Spielenden wahrgenommen wird, sehr zufrieden: "Alle freuen sich jedes Mal wie ein kleines Kind darauf, wieder am Training teilnehmen zu dürfen. Für viele ist es DAS Highlight der Woche, weil es einfach totale Abwechslung in den normalen Alltag reinbringt." Auch die Kleidung spielt eine wichtige Rolle: "Die Kinder sind natürlich stolz darauf, wenn sie ihr Trikot haben und hinten genauso 'Buchholzer FC' draufstehen haben wie bei allen anderen Mannschaften im Leistungsbetrieb."

"Es macht richtig viel Spaß!"

"Ein Punktspielbetrieb funktioniert nicht, weil wir der einzige Verein hier im Landkreis sind, der eine inklusive Mannschaft hat", bedauert Lorenschat. Um nicht gänzlich auf Spiele gegen andere Mannschaften zu verzichten, reist das Team zu Turnieren. "Das ist schon immer ein großes Event für die Mannschaft, und das macht auch immer richtig viel Spaß", sagt Elias Lehmitz.

#GABFAF-Auswärtsfahrt

Das ist die #GABFAF-Auswärtsfahrt

In der Videoreihe #GABFAF-Auswärtsfahrt besuchen wir Klubs und erzählen ihre ganz besondere Geschichte. Das Video findest Du oben im Artikel ebenso wie auf den #GABFAF-Kanälen bei Instagram und Facebook. Vor dem Besuch in Buchholz waren wir bei Fums United, dem Inselklub TuS Borkum und dem ASV Eschbach.

Wenn es bei dir im Verein auch besondere Menschen, spannende Projekte, eine außergewöhnliche Aktion oder eine interessante Geschichte gibt, über die wir berichten sollten, schreibe uns einfach an, und wir kommen mit der #GABFAF-Auswärtsfahrt auch zu deinem Verein. Den Kontakt findest Du auf gabfaf.de.