05. Juni 2019 / 15:15 Uhr

Budissa Bautzen holt Trainer Thomas Hentschel zurück

Budissa Bautzen holt Trainer Thomas Hentschel zurück

Jochen Leimert
Dresdner Neueste Nachrichten
Thomas Hentschel kennt die Verhältnisse in Bautzen bestens.
Thomas Hentschel kennt die Verhältnisse in Bautzen bestens. © Torsten Zettl
Anzeige

Der Regionalliga-Absteiger startete den Neubeginn in der Landesliga mit einem alten Gesicht.

Anzeige
Anzeige

Bautzen. Alte Liebe rostet nicht - der Spruch trifft auch auf Thomas Hentschel und die FSV Budissa Bautzen zu. Nachdem der Viertliga-Absteiger nur noch für die Landesliga gemeldet hat und einen völligen Neuaufbau mit vielen jungen Spielern als Ziel ausgegeben hat, ist nun auch die Personalie des Cheftrainers geklärt: Thomas Hentschel wird auf die Müllerwiese zurückkehren und die Nachfolge des glücklosen Petrik Sander antreten. Das gab der Verein am Mittwochmittag per Pressemitteilung bekannt.

Der 54-Jährige betreute bis zum Saisonende den ostsächischen Rivalen FC Oberlausitz, der ebenfalls aus der Regionalliga verschwindet. Von 2013 bis 2016 war Hentschel zuletzt in Bautzen tätig. Es war sein zweites Engagement, denn bereits von 1998 bis 2007 arbeitete er als Trainer und Sportlicher Leiter dort, ehe er nach Kamenz ging. Jetzt ist er zurück in der Stadt der Türme und der Wasserkunst.

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt