06. August 2022 / 22:34 Uhr

Bundesliga-Absteiger bleibt punktlos: Arminia Bielefeld verliert auch bei Hansa Rostock

Bundesliga-Absteiger bleibt punktlos: Arminia Bielefeld verliert auch bei Hansa Rostock

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Arminia Bielefeld hat auch das dritte Saisonspiel verloren.
Arminia Bielefeld hat auch das dritte Saisonspiel verloren. © IMAGO/Fotostand
Anzeige

Arminia Bielefeld kommt in der 2. Bundesliga einfach nicht in Tritt. Der Bundesliga-Absteiger hat am Samstagabend auch sein drittes Saisonspiel verloren. Hansa Rostock jubelte spät dank Damian Roßbach.

Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld steht auch nach dem dritten Spieltag der Zweitliga-Saison noch ohne einen einzigen Punkt da. Dies Ostwestfalen verloren am Samstagabend mit 1:2 (0:1) bei Hansa Rostock und geraten schon jetzt zunehmend unter Druck. Kai Pröger (25. Minute) und Damian Roßbach (85.) erzielten vor 24.300 Zuschauern im Ostseestadion die Tore für die Mecklenburger. Janni Serra (48.) traf für Bielefeld.

Anzeige

Mit dem nach einem Bänderriss wiedergenesenen luxemburgischen Nationalspieler Sebastien Thill waren die in Bestbesetzung angetretenen Hausherren von Beginn an die klar tonangebende Vertretung. Rechtsaußen Pröger belohnte die Bemühungen mit dem verdienten Führungstor und bestrafte dabei einen katastrophalen Abspielfehler der Gäste.

Eine passende Antwort hatten die Ostwestfalen erst nach dem Wiederanpfiff parat und profitierten dabei ebenfalls von der schwächelnden gegnerischen Defensive. Serra kam unbedrängt zum Schuss und ließ Hansa-Keeper Markus Kolke keine Abwehrmöglichkeit.

Anzeige

In der Folge lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch, aus dem aber kaum zwingende Torgelegenheiten entstanden. Eine der wenigen nutzte Innenverteidiger Roßbach zur erneuten Führung, die die Rostocker mit Glück und Geschick über die Zeit brachten.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.