23. April 2022 / 17:39 Uhr

Topspiel-Aufstellungen fix: Coman beim FC Bayern dabei – BVB überrascht mit Reinier

Topspiel-Aufstellungen fix: Coman beim FC Bayern dabei – BVB überrascht mit Reinier

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Julian Nagelsmann trifft mit seinem FC Bayern auf den BVB von Trainer Marco Rose.
Julian Nagelsmann trifft mit seinem FC Bayern auf den BVB von Trainer Marco Rose. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Sichert sich der FC Bayern im Topspiel am Samstagabend gegen Borussia Dortmund den zehnten Meistertitel in Folge? Während FCB-Trainer Julian Nagelsmann nahezu aus dem Vollen schöpfen kann, muss BVB-Coach Marco Rose einige Ausfälle verkraften. Mit diesen Aufstellungen gehen die Teams in die Partie. 

Der FC Bayern kann sich mit einem Sieg im Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund (18.30 Uhr, live mit Sky Ticket/Anzeige) den zehnten Meistertitel in Folge sichern – und die Schmach in der Champions League gegen den FC Villarreal zumindest ein bisschen vergessen machen. Für Trainer Julian Nagelsmann, der nach dem Aus in der Königsklasse viel Kritik einstecken musste, wäre es die erste deutsche Meisterschaft in seiner noch jungen Trainerlaufbahn. "Wir wollen im Heimspiel Meister werden", betonte Nagelsmann. Der BVB hofft hingegen, den Titel des Dauerrivalen mindestens eine Woche zu verschieben: "Wir wollen versuchen, das zu verhindern. Dafür brauchen wir eine Topleistung", sagte Trainer Marco Rose.

Anzeige

Im Vergleich zum Auswärtssieg bei Arminia Bielefeld am vergangenen nimmt Nagelsmann bei den Gastgebern zwei Änderungen in der Startelf vor: Für Marcel Sabitzer kehrt der zuletzt verletzte Kingsley Coman zurück in die Offensive neben Thomas Müller und Serge Gnabry, während Leroy Sané erneut auf der Bank sitzt. Statt Tanguy Nianzou beginnt Lucas Hernandez in der Defensive, wo Nagelsmann wohl zu einer Viererkette zurückkehrt. Niklas Süle steht gegen seinen künftigen Arbeitgeber nach grippalem Infekt zumindest wieder im Kader, für die Startelf reicht es allerdings noch nicht. Nicht zur Verfügung stehen Corentin Tolisso (Muskelfaserriss), Omar Richards (Erkältung) und Bouna Sarr (Aufbautraining).

Aufstellung fix: So spielt der FC Bayern gegen Borussia Dortmund

Manuel Neuer Zur Galerie
Manuel Neuer ©

Bei den Gästen muss Trainer Rose weiter einige Ausfälle kompensieren. Stammkeeper Gregor Kobel steht aufgrund einer Bänderverletzung länger nicht zur Verfügung, für ihn beginnt die etatmäßige Nummer zwei Marwin Hitz. Die langjährige Nummer eins, Roman Bürki, steht dagegen erstmals in dieser Saison im Kader des BVB. Neben Kobel fallen auch Mats Hummels (Muskelverletzung im Oberschenkel), Thorgan Hazard (Rückenprobleme), Donyell Malen (Sehnenprobleme), Thomas Meunier (Sehnenriss), Giovanni Reyna (Muskel- und Sehnenverletzung im Oberschenkel), Axel Witsel (Infekt), Mahmoud Dahoud (Schulterverletzung), Steffen Tigges (Sprunggelenkbruch) und Mateu Morey (Aufbautraining nach Knieverletzung) aus. So kommt in der Offensive unter anderem Real-Leihgabe Reinier zu seinem ersten Startelf-Einsatz in dieser Bundesliga-Saison.

Aufstellung fix: So startet der BVB beim FC Bayern

Marwin Hitz Zur Galerie
Marwin Hitz ©

Mit einem Sieg im deutschen Klassiker könnte Dortmund den Abstand zum Branchenprimus auf sechs Punkte verkürzen und die Meisterschaftsentscheidung vertagen. Die Münchener müssten das Duell gewinnen, um den Titel schon vier Spieltage vor Saisonende einzutüten. Bei einem Remis würde der Abstand bei dann drei noch ausstehenden Spielen weiterhin neun Punkte betragen und wäre rein rechnerisch noch aufzuholen.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.