18. Mai 2019 / 09:13 Uhr

Sechs-Kampf um Europa-Plätze: So stehen die Chancen für Frankfurt, Leverkusen und Co.

Sechs-Kampf um Europa-Plätze: So stehen die Chancen für Frankfurt, Leverkusen und Co.

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sowohl die Frankfurter, als auch die Leverkusener träumen von Europa.
Sowohl die Frankfurter, als auch die Leverkusener träumen von Europa. © Getty Images
Anzeige

Am letzten Spieltag der Fußball-Bundesliga kämpfen gleich sechs Teams um ein Europa-Ticket. Gladbach, Leverkusen und Frankfurt wollen in die Champions League. Wolfsburg, Hoffenheim und Bremen träumen von der Europa League.

Anzeige
Anzeige

Vor dem letzten Spieltag in der Fußball-Bundesliga elektrisiert nicht nur die Entscheidung im Titelkampf, sondern auch der Kampf um die europäischen Ränge. Sechs Teams sind noch in der Verlosung, ein Krimi bahnt sich an. Während Platz vier zur Teilnahme an der Champions League reicht, müssen die Mannschaften auf den Plätzen fünf und sechs mit der Europa League vorliebnehmen, der Siebte muss in die Qualifikation.

Der SPORTBUZZER prüft, welcher Klub die besten Chancen auf ein Europa-Ticket hat.

Die Ausgangslage

Platz 4 – Borussia Mönchengladbach (+15, 55 Punkte): Die Borussia erwartet zu Hause den Namensvetter aus Dortmund, der noch um den Titel kämpft. Mit einem Sieg hat man beste Chancen, sofern Leverkusen kein Torfestival veranstaltet. Ab einem Remis muss der Blick der „Fohlen“ auch auf die anderen Plätze gerichtet sein. Zittern wäre dann angesagt.

Platz 5 – Bayer Leverkusen (+13, 55 Punkte): Bei Hertha BSC, für die es um nichts mehr geht, muss Bayer versuchen, mindestens zwei Tore auf Gladbach aufzuholen oder einen Punkt mehr zu ergattern. Die Europa-League-Qualifikation ist der Werkself nicht mehr zu nehmen.

Platz 6 – Eintracht Frankfurt (+16, 54 Punkte): Für den Traum von der Champions League müssen die Hessen beim FC Bayern gewinnen und gleichzeitig hoffen, dass sowohl Leverkusen als auch Gladbach patzen. Wenn es sehr dumm läuft, könnte Eintracht sogar noch auf Platz acht abrutschen.

TV-Gelder 2018/19: So viel kassierten die Bundesliga-Klubs

Der FC Bayern freut sich mal wieder über die meisten TV-Einnahmen - RB Leipzig befindet sich nur im letzten Tabellendrittel. Zur Galerie
Der FC Bayern freut sich mal wieder über die meisten TV-Einnahmen - RB Leipzig befindet sich nur im letzten Tabellendrittel. ©
Anzeige

Platz 7 – VfL Wolfsburg (+5, 52 Punkte): Gewinnt der VfL gegen den bereits geretteten FC Augsburg, ist Europa sicher – die Königsklasse scheint in Anbetracht der Tordifferenz allerdings nicht mehr machbar.

Platz 8 – TSG Hoffenheim (+20, 51 Punkte): Gewinnt die TSG in Mainz, reicht ein Wolfsburger Remis oder eine Frankfurter Pleite mindestens für Platz sieben. Spielt Hoffenheim im letzten Spiel von Trainer Julian Nagelsmann nur unentschieden, muss man hoffen, dass Wolfsburg verliert und Bremen nicht gewinnt.

Platz 9 – Werder Bremen (+8, 50 Punkte): Die Chancen für Werder, es noch nach Europa zu schaffen, sind verschwindend gering. Bremen braucht einen Heimsieg gegen RB Leipzig, dazu dürfen weder Hoffenheim noch Wolfsburg gewinnen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Hier abstimmen: Wer hat die Nase vorn im Sechs-Kampf um die Europa-Plätze?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt