23. März 2020 / 14:36 Uhr

Frankfurt-Chef Bobic glaubt an weitere Bundesliga-Unterbrechung: "Bin mir sicher"

Frankfurt-Chef Bobic glaubt an weitere Bundesliga-Unterbrechung: "Bin mir sicher"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic rechnet nicht mit einem baldigen Bundesliga-Comeback.
Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic rechnet nicht mit einem baldigen Bundesliga-Comeback. © Getty
Anzeige

Am Dienstag will die DFL mit den 36 Profiklubs über das weitere Vorgehen in der Coronavirus-Krise beraten. Frankfurt-Sportchef Fredi Bobic ist sich sicher: es wird auf eine längere Zwangspause hinauslaufen.

Anzeige
Anzeige

Die Coronavirus-Pandemie hat Deutschland weiter fest im Griff - und auch der deutsche Fußball pausiert. Wann es weitergeht, ist vollkommen ungewiss. Am Dienstag wollen sich die Spitzen der DFL sowie der 36 Profiklubs zusammensetzen, um über das weitere Vorgehen zu beraten. Alles andere als eine weitere Verschiebung der Liga wäre eine große Überraschung. Die aktuelle Frist läuft am 2. April aus, laut Kicker soll zunächst einen weiteren halben Monat ausgesetzt werden.

Mehr vom SPORTBUZZER

Das sieht auch Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic so. "Ich glaube nicht, dass wir in den nächsten drei, vier Wochen Bundesliga-Fußball sehen werden", sagte Bobic im Web-TV-Format "Reif is Live" der Bild und wagte eine Prognose: "Ich bin mir sicher, dass wir nochmal die Bundesliga verschieben."

Der SGE-Boss nannte die kurz zuvor bekannt gewordene Entscheidung der spanischen La Liga, den Spielbetrieb "bis auf Weiteres" zu pausieren, "clever", denn so könne man jederzeit der Lage angepasst entscheiden, möglicherweise wieder Spiele anzusetzen.

Zwei Frankfurt-Spieler am Coronavirus erkrankt

Entscheidend werde sein, "wann wir das grüne Licht bekommen", sagte Bobic. Das könne angesichts der Lage und der von den Landesregierungen in Abstimmung mit der Bundesregierung am Sonntag verhängten Kontaktsperren, die auch in Hessen gelten, allerdings noch etwas dauern. Deshalb müsse man geduldig bleiben.

Die SGE ist von der Pandemie selbst betroffen, zwei namentlich nicht genannte Spieler und ein Mitglied des erweiterten Trainerstabes sind an Covid-19 erkrankt.

25 ehemalige Spieler von Eintracht Frankfurt und was aus ihnen wurde

Fjörtoft, Okocha, Boateng & Co. - 25 ehemalige Spieler von Eintracht Frankfurt und was aus ihnen wurde.  Zur Galerie
Fjörtoft, Okocha, Boateng & Co. - 25 ehemalige Spieler von Eintracht Frankfurt und was aus ihnen wurde.  ©
Anzeige

"Es zeigen sich die typischen Symptome, aber es handelt sich um keinen kritischen Zustand", sagte Bobic am Sonntag in einem auf der Vereinshomepage veröffentlichten Interview. "Bald liegen uns auch die restlichen Testergebnisse vor."

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt