30. März 2019 / 17:26 Uhr

Bundesliga kompakt: Dank Alcacer! BVB nach Last-Minute-Sieg wieder Tabellenführer - Bayern patzt in Freiburg

Bundesliga kompakt: Dank Alcacer! BVB nach Last-Minute-Sieg wieder Tabellenführer - Bayern patzt in Freiburg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jubel und Enttäuschung: Der BVB feiert den Last-Minute-Sieg gegen Wolfsburg, James und die Bayern patzten beim 1:1 in Freiburg.
Jubel und Enttäuschung: Der BVB feiert den Last-Minute-Sieg gegen Wolfsburg, James und die Bayern patzten beim 1:1 in Freiburg. © 2019 Getty Images
Anzeige

Borussia Dortmund hat die Bundesliga-Tabellenführung wieder erobert! Vor dem Spitzenspiel gegen den FC Bayern besiegte der BVB dank zweier später Tore den VfL Wolfsburg mit 2:0. Die Münchener kamen beim SC Freiburg nicht über ein 1:1 hinaus. Die Spiele vom Samstagnachmittag im Überblick.

Borussia Dortmund geht als Spitzenreiter ins Gipfeltreffen der Fußball-Bundesliga am kommenden Samstag mit dem FC Bayern München. Der BVB gewann am 27. Spieltag daheim durch zwei späte Tore von Paco Alcácer 2:0 (0:0) gegen den VfL Wolfsburg und löste die Münchner wieder als Tabellenführer ab. Der Rekordmeister und Titelverteidiger kam nach zuletzt sechs Ligasiegen am Samstag nur zu einem 1:1 (1:1) beim SC Freiburg und liegt nun zwei Punkte hinter dem BVB.

Anzeige

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zum Remis gegen den SC Freiburg

Der FC Bayern München hat wichtige Punkte im Meisterschaftsduell mit Borussia Dortmund verschenkt. Hier die SPORTBUZZER-Einzelkritik zum Remis in Freiburg. Zur Galerie
Der FC Bayern München hat wichtige Punkte im Meisterschaftsduell mit Borussia Dortmund verschenkt. Hier die SPORTBUZZER-Einzelkritik zum Remis in Freiburg. ©

Borussia Dortmund musste kurzfristig auf Marco Reus verzichten, der seine schwangere Lebensgefährtin zur Entbindung ins Krankenhaus begleitete. Ohne den Nationalspieler taten sich die Gastgeber gegen starke Wolfsburger schwer, zu zwingenden Aktionen in der Offensive zu kommen. Erst Alcácer per Freistoß (90.+1 Minute) und nach einem Konter (90.+4) erzielte in der Nachspielzeit die erlösenden Treffer.

Die Bayern mussten in Freiburg ohne Nationaltorhüter Manuel Neuer antreten, der wegen muskulärer Probleme in der linken Wade ausfiel. Vertreter Sven Ulreich konnte Freiburgs schnelle Führung durch den schon beim 1:1 im Hinspiel erfolgreichen Lucas Höler (3. Minute) nicht verhindern. Bei einem Schuss von Mike Frantz rettete Jérôme Boateng für Ulreich auf der Torlinie (18.). Für die auch ohne David Alaba angetretenen Gäste glich Robert Lewandowski wenig später aus (22.), mehr gelang dem Rekordmeister trotz guter Chancen nicht.

Mehr zur Bundesliga

Hinter dem Führungs-Duo der Bundesliga erlebte der Tabellenvierte Borussia Mönchengladbach einen schwachen Tag. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking verlor bei Fortuna Düsseldorf mit 1:3 (0:3). Bereits nach einer Viertelstunde lagen die Fohlen durch Tore von Rouwen Hennings (6. Minute/16.) und Kevin Stöger (12.) mit drei Toren zurück. Für den Ehrentreffer sorgte Denis Zakaria (83.).

Anzeige

Werder Bremen bleibt durch ein 3:1 (2:0) gegen Mainz 05 im Kampf um die Europa-League-Plätze. Die Tore der Hanseaten erzielten Max Kruse und Milot Rashica, das zwischenzeitliche 2:1 für die Mainzer schoss Robin Quaison (52.). Den ersten Sieg nach 20 Spielen ohne Erfolg gelang dem 1. FC Nürnberg (3:0 gegen Augsburg).

BVB in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen den VfL Wolfsburg

Borussia Dortmund ist wieder Tabellenführer der Bundesliga. SPORTBUZZER-Reporter Felix Meininghaus hat alle Spieler des BVB in der Einzelkritik bewertet. Zur Galerie
Borussia Dortmund ist wieder Tabellenführer der Bundesliga. SPORTBUZZER-Reporter Felix Meininghaus hat alle Spieler des BVB in der Einzelkritik bewertet. ©

BVB oder Bayern - wer wird Meister? Hier abstimmen!

Mehr anzeigen

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.