23. Oktober 2021 / 15:10 Uhr

Bundesliga-Konferenz im Liveticker mit FC Bayern, BVB und RB Leipzig

Bundesliga-Konferenz im Liveticker mit FC Bayern, BVB und RB Leipzig

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Liveticker: Robert Lewandowski, Marco Reus und André Silva sind in der Bundesliga gefordert.
Im Liveticker: Robert Lewandowski, Marco Reus und André Silva sind in der Bundesliga gefordert. © Getty Images/IMAGO/Laci Perenyi/motivio (Montage)
Anzeige

Ersatzgeschwächtes Fernduell um die Bundesliga-Tabellenführung: Der FC Bayern muss am Samstagnachmittag ohne Trainer Julian Nagelsmann gegen Hoffenheim bestehen. Der BVB will ohne Stürmer Erling Haaland in Bielefeld gewinnen. Auch Wolfsburg und Leipzig sind im Einsatz. Alle vier Spiele in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Der FC Bayern München muss auch am Samstag in der Bundesliga auf seinen Cheftrainer Julian Nagelsmann verzichten. Der Meister tritt am neunten Spieltag gegen die TSG 1899 Hoffenheim an (15.30 Uhr, Sky). Wie schon beim 4:0 in der Champions League bei Benfica Lissabon am Mittwoch wird der mit dem Coronavirus infizierte Nagelsmann von Co-Trainer Dino Toppmöller vertreten. Auch der Tabellenzweite Borussia Dortmund hat vor dem Auswärtsspiel bei Arminia Bielefeld in Top-Stürmer Erling Haaland einen prominenten Ausfall zu verkraften.

Anzeige

Wie der BVB wollen auch RB Leipzig und der VfL Wolfsburg nach den Niederlagen unter der Woche in der Champions League in der Bundesliga wieder punkten. Die Leipziger treten gegen den Tabellenletzten SpVgg Greuther Fürth an und wollen die Mini-Krise mit einem Erfolg gegen das noch sieglose Kleeblatt vergessen machen. Noch akuter ist die Lage in Wolfsburg: Der VfL hat vier der letzten fünf Pflichtspiele verloren und ist insgesamt sieben Spiele sieglos. Im SC Freiburg wartet die nächste knifflige Aufgabe auf die Mannschaft von Mark van Bommel.

Im Topspiel am Samstagabend (18.30 Uhr, Sky) will Hertha BSC den nächsten Schritt aus der Krise machen. Allerdings trifft der Hauptstadtklub mit Borussia Mönchengladbach auf einen schwierigen Gegner. Am Sonntag stehen dann gleich drei Spiele auf dem Programm: Zunächst kommt es in Köln zum Rheinderby zwischen dem FC und Bayer Leverkusen (15.30 Uhr). Dann trifft der VfB Stuttgart auf Union Berlin (17.30 Uhr). Und am Abend geht es für Eintracht Frankfurt auswärts gegen Aufsteiger VfL Bochum (19.30 Uhr, alle drei Spiele DAZN).