16. April 2022 / 13:16 Uhr

Bundesliga-Konferenz im Liveticker mit dem BVB, Hertha BSC und SC Freiburg

Bundesliga-Konferenz im Liveticker mit dem BVB, Hertha BSC und SC Freiburg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Liveticker; Marco Reus, Suat Serdar und Vincenzo Grifo sind in der Bundesliga gefordert.
Im Liveticker; Marco Reus, Suat Serdar und Vincenzo Grifo sind in der Bundesliga gefordert. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Im Abstiegskampf ringt Hertha BSC am Samstagnachmittag um wichtige Punkte in Augsburg, der VfB Stuttgart ist in Mainz gefordert. Im Rennen um die Champions League kann der BVB seine Qualifikation schon eintüten, Freiburg will gegen Bochum Zählbares sammeln. Alle vier Spiele in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Noch fünf Spiele bleiben Hertha BSC, um den siebten Abstieg der Vereinsgeschichte abzuwenden. Die entscheidenden Wochen beginnen am Samstag mit dem Spiel beim Konkurrenten FC Augsburg (15.30 Uhr, Sky). Danach geht es gegen Stuttgart und nach Bielefeld. Die kurzzeitige Aufbruchstimmung nach dem 3:0 zu Felix Magaths Auftakt gegen Hoffenheim ist fast schon wieder verflogen. Der 68-Jährige gibt sich vor der Partie jedoch zuversichtlich. "Ich bin überzeugt davon, dass wir es in dieser Woche so hinbekommen haben, dass wir in Augsburg selbst aktiv sein werden", so Magath. Hertha steht in der Tabelle auf Rang 17 mit 26 Punkten. In der Rückrunde holten die Berliner bislang nur einen Sieg. Die vergangenen beiden Partien gingen verloren. Der FCA hat sich dagegen mit drei Siegen in fünf Spielen Luft verschafft und ist mit 32 Punkten auf Platz 14.

Anzeige

Parallel will Borussia Dortmund mit einem Sieg gegen den VfL Wolfsburg die letzten Zweifel an der Qualifikation für die Champions League eine Woche vor dem Spiel bei den Bayern beseitigen. Wolfsburg besiegte zuletzt Bielefeld und dürfte mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben. Auch der SC Freiburg kämpft als Tabellenfünfter noch um die Königsklasse, braucht dafür aber dringend einen Sieg gegen den VfL Bochum. Aber der VfL kommt motiviert nach Baden: Mit einem Sieg und bei passenden Ergebnissen der Konkurrenz könnte Bochum schon den Ligaverbleib feiern. Im vierten Spiel am Nachmittag braucht der VfB Stuttgart in Mainz Punkte gegen den Abstieg.

Liveticker: Bundesliga am Samstag, 16. April

Im Topspiel am Samstagabend (18.30 Uhr, Sky) kommt es zum 111. Pflichtspielderby zwischen Gladbach und Köln - und das Stadion ist voll. Erstmals seit fast fünf Jahren ist der Borussia-Park in einem Spiel gegen Köln wieder ausverkauft. Dennoch bleibt die Partie zwischen den alten Rivalen ein Risikospiel mit Bereichsbetretungsverboten sowie einem Verbot von Glasflaschen und -behältern. Borussias Vizepräsident appelliert an die Vernunft der Fans. Das könne man doch zelebrieren. "Da ist doch für Hass und Gewalt kein Platz", sagte Rainer Bonhof der Kölnischen Rundschau. Sportlich haben die Gladbacher einen Lauf und sind vier Spiele nacheinander mit nur einem Gegentor unbesiegt. Der FC hat als Tabellenachter sechs Punkte mehr und schielt in Richtung Europapokal.