03. April 2021 / 11:38 Uhr

Bundesliga-Konferenz im Liveticker mit dem BVB, VfL Wolfsburg und Bayer Leverkusen

Bundesliga-Konferenz im Liveticker mit dem BVB, VfL Wolfsburg und Bayer Leverkusen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Am Samstag in der Bundesliga gefordert: Mats Hummels, Wout Weghorst und Charles Aranguiz.
Am Samstag in der Bundesliga gefordert: Mats Hummels, Wout Weghorst und Charles Aranguiz. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Dieser Bundesliga-Samstag hat es in sich. Vor dem Top-Spiel zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern gibt es bereits einige interessante Partien. Unter anderem trifft der BVB auf Eintracht Frankfurt, Wolfsburg ist gegen Köln gefordert und bei Leverkusen gegen Schalke gibt es eine Premiere. Verfolgt die Partien in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Anzeige

Bevor die Blicke nach Leipzig gehen, steht in der Bundesliga bereits am Samstagnachmittag ein Kracher an. Im Duell um die Champions-League-Plätze trifft Borussia Dortmund auf Eintracht Frankfurt. Die SGE belegt den vierten Platz, der am Saisonende die Qualifikation für die Champions League bescheren würde. Der BVB ist Fünfter, kann bei vier Punkten Rückstand aber nicht im direkten Duell vorbeiziehen. Die Königsklasse ist auch Thema beim VfL Wolfsburg vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Köln. Mit einem Sieg wollen die Wölfe den nächsten Schritt Richtung Champions League machen, Köln im Abstiegskampf wieder vom Relegationsplatz wegkommen.

Anzeige

Eine Trainer-Prämie steht derweil in Leverkusen auf dem Programm. Bayer ist auf Rang sechs abgerutscht und steht im Kampf um Europa beim Debüt von Bosz-Nachfolger Hannes Wolf gegen Schalke 04 unter Druck. S04 hat als Letzter mit 13 Punkten Rückstand auf Rang 16 nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt. Zudem spielt Mainz 05 gegen Arminia Bielefeld, der FC Augsburg trifft auf die TSG Hoffenheim.

Am Samstagabend steht das Top-Spiel im Bundesliga-Mittelpunkt. Tabellenführer FC Bayern hat vier Zähler Vorsprung auf Verfolger RB Leipzig. Die Sachsen benötigen einen Sieg, um die kleine Titelchance zu wahren. Dann stellt sich die Frage: Wie verkraftet der Rekordmeister den Ausfall von Weltfußballer Lewandowski?