19. März 2022 / 13:39 Uhr

Bundesliga-Konferenz im Liveticker mit Hertha BSC, VfB Stuttgart und SC Freiburg

Bundesliga-Konferenz im Liveticker mit Hertha BSC, VfB Stuttgart und SC Freiburg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Liveticker: Suat Serdar, Wataru Endo und Vincenzo Grifo sind in der Bundesliga gefordert.
Im Liveticker: Suat Serdar, Wataru Endo und Vincenzo Grifo sind in der Bundesliga gefordert. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Der Samstagnachmittag steht in der Bundesliga ganz im Zeichen des Abstiegskampfs: Der VfB Stuttgart, Hertha BSC und Arminia Bielefeld wollen im Tabellenkeller Punkte sammeln. Der SC Freiburg hofft indes auf den nächsten Sieg für die Champions-League-Qualifikation. Alle fünf Spiele in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Ohne Cheftrainer muss Bundesligist Hertha BSC die Niederlagenserie in der Bundesliga stoppen. Während der neue Coach Felix Magath seine Mannschaft am Samstag nur aus der Hotel-Isolation digital im Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim (15.30 Uhr, Sky) unterstützen kann, wird Co-Trainer Mark Fotheringham die Anweisungen an der Linie geben. "Wichtig ist, dass wir Leistung aus dem Training auf den Platz bringen und drei Punkte holen", sagte der 38-jährige Schotte. Hertha ist nach fünf Niederlagen am Stück auf den vorletzten Tabellenplatz zurückgefallen und zudem in diesem Jahr noch sieglos.

Anzeige

Ebenfalls weiter in Abstiegsnot ist der VfB Stuttgart, der am Nachmittag gegen den FC Augsburg gefordert ist. Die Gäste stehen vor dem 27. Spieltag mit 26 Punkten drei Zähler vor dem Tabellen-16. VfB, der zuletzt vier Punkte aus zwei Spielen holte. Schon ein 1:0-Sieg würde Stuttgart reichen, um mindestens auf Rang 15 vorzurücken. Auch Arminia Bielefeld will mit einem Sieg bei Mainz 05 im Abstiegskampf aufhorchen lassen. Der SC Freiburg kann die Träume von der Champions-League-Qualifikation dagegen mit einem Sieg bei Schlusslicht Greuther Fürth nähren.

Liveticker: Bundesliga-Konferenz am Samstag, 19. März

Im Topspiel am Samstagabend (18.30 Uhr, Sky) will der FC Bayern München sich nach zwei sieglosen Bundesligaspielen mit einem Erfolg in die zweiwöchige Länderspielpause verabschieden. Im Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin kann Trainer Julian Nagelsmann auf den unter der Woche angeschlagenen Torjäger Robert Lewandowski zurückgreifen. "Lewy war sehr gut drauf", berichtete der Coach nach den Eindrücken beim Abschlusstraining der Münchner am Freitag.