23. April 2022 / 15:11 Uhr

Bundesliga-Konferenz im Liveticker mit RB Leipzig, Bayer Leverkusen und dem SC Freiburg

Bundesliga-Konferenz im Liveticker mit RB Leipzig, Bayer Leverkusen und dem SC Freiburg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Liveticker: Willi Orban, Moussa Diaby und Vincenzo Grifo sind in der Bundesliga gefordert.
Im Liveticker: Willi Orban, Moussa Diaby und Vincenzo Grifo sind in der Bundesliga gefordert. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Vor dem Bundesliga-Klassiker am Samstagabend kommt es zum heißen Fernduell um die Champions-League-Ränge: RB Leipzig, Bayer Leverkusen und der SC Freiburg sind gefordert. Köln und Union Berlin und Hoffenheim wollen zudem Punkte für den kleineren Europapokal sammeln und Schlusslicht Fürth könnte absteigen. Alle fünf Spiele in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Das Rennen um die Champions League spitzt sich zu. Bevor in der Bundesliga am Samstagabend im Klassiker zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund womöglich die Entscheidung über die Meisterschaft fallen könnte, kommt es zum Fernduell um die Königsklasse (15.30 Uhr, live mit Sky Ticket/Anzeige). Der Tabellendritte RB Leipzig will nach dem Einzug ins Pokalfinale zum zweiten Mal binnen vier Tagen gegen Union Berlin gewinnen. Der Vierte Bayer Leverkusen ist bei Greuther Fürth gefordert. Und Leipzigs Gegner im Pokalfinale, der SC Freiburg, will als Fünfter mit einem Sieg gegen Borussia Mönchengladbach Druck ausüben.

Anzeige

Eine erste Entscheidung im Keller könnte im Leverkusen-Spiel fallen: Gastgeber Greuther Fürth muss gegen die Werkself gewinnen. Andernfalls steht das Schlusslicht als erster Absteiger fest. Ebenfalls im Abstiegskampf unter Zugzwang steht Arminia Bielefeld. Der Vorletzte will mit einem Sieg beim 1. FC Köln zumindest bis Sonntag am VfB Stuttgart vorbei auf den Relegationsplatz ziehen. Allerdings brauchen die Kölner einen Sieg um das Saisonziel Europapokal näher zu bringen. Noch einen Rang hinter den Kölnern auf Platz acht ist ein Sieg für die TSG Hoffenheim bei Europa-League-Halbfinalist Eintracht Frankfurt schon fast Pflicht, wenn man noch um den europäischen Wettbewerb mitspielen will.

Der FC Bayern will am Abend gegen Borussia Dortmund seine zehnte deutsche Meisterschaft am Stück perfekt machen. Nach der kürzlichen Enttäuschung in der Champions League und dem frühen Aus im DFB-Pokal wäre ein Titelgewinn der Münchner gegen den Dauerrivalen besonders schön. "Wir wollen im Heimspiel Meister werden", betonte Trainer Julian Nagelsmann vor dem Bundesliga-Kracher.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.