04. April 2021 / 10:56 Uhr

Bundesliga im Liveticker: Der VfB Stuttgart empfängt Werder Bremen

Bundesliga im Liveticker: Der VfB Stuttgart empfängt Werder Bremen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Gonzalo Castro tritt am Sonntag mit dem VfB Stuttgart gegen Werder Bremen und Milot Rashica an.
Gonzalo Castro tritt am Sonntag mit dem VfB Stuttgart gegen Werder Bremen und Milot Rashica an. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Der VfB Stuttgart will mit einem Sieg am Sonntag gegen Werder Bremen in der Bundesliga zu den Europapokal-Rängen aufschließen. Die Gäste könnten mit drei Punkten indes alle Abstiegssorgen beilegen. Verfolgt die Partie im SPORTBUZZER-Liveticker.

Anzeige

Ohne seine verletzten Top-Angreifer Nicolas Gonzalez und Silas Wamangituka strebt der VfB Stuttgart einen Sieg gegen Werder Bremen an. Mit drei Punkten könnte man in der Tabelle vorübergehend bis auf Platz sieben springen und die eigenen Europapokal-Ambitionen untermauern. Allerdings muss der schwäbische Bundesligist am Ostersonntag (15.30 Uhr/Sky) auch auf den ebenfalls verletzten Mittelfeldspieler Orel Mangala verzichten.

Anzeige

"Wachsam, aber keine Panik", lautet indes die Devise bei Gegner Werder Bremen angesichts von sieben Punkten Vorsprung auf den 1. FC Köln auf dem Abstiegsrelegationsplatz vor dem 27. Spieltag. "Wenn wir gewinnen, sind wir nicht durch, wenn wir verlieren, ist keine dramatische Situation entstanden", sagte Kohfeldt vor dem Auswärtsspiel in Stuttgart. Drei Punkte dort wären allerdings durchaus wichtig, da es in den kommenden Wochen gegen RB Leipzig und Borussia Dortmund geht.

Im Hinspiel unterlag Werder den Schwaben in einer emotionalen Partie mit 1:2. Beide Stuttgart-Treffer erzielte der nun verletzte Wamangituka. "Ich glaube, dass wir uns seit dem Hinspiel ein Stück weit verändert und – ich hoffe – verbessert haben", sagte Kohfeldt. Die Begegnung im Dezember habe deswegen in der Vorbereitung keine große Rolle mehr gespielt.