18. September 2020 / 12:09 Uhr

Bundesliga im Liveticker: Der FC Bayern München trifft auf den FC Schalke 04

Bundesliga im Liveticker: Der FC Bayern München trifft auf den FC Schalke 04

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Star Thomas Müller (links) trifft auf Schalkes Nationalspieler Suat Serdar.
Bayern-Star Thomas Müller (links) trifft auf Schalkes Nationalspieler Suat Serdar. © Getty Images/Montage
Anzeige

Seit 2013 dominiert der FC Bayern München die Bundesliga. Der Triple-Champion ist im Auftaktspiel gegen den FC Schalke 04 wieder gefragt. Verfolgt die Partie am Freitagabend im SPORTBUZZER-Liveticker.

Anzeige

Nur 26 Tage nach dem Champions-League-Gewinn eröffnet der FC Bayern München am Freitagabend mit einem Heimspiel gegen den FC Schalke 04 die 58. Saison der Bundesliga (20.30 Uhr/So könnt ihr das Spiel live sehen!). Der traditionelle Auftakt mit dem deutschen Meister sollte eigentlich vor 7500 Zuschauern ausgetragen werden. Aber steigende Corona-Infektionszahlen in der bayerischen Landeshauptstadt verhindern das Ende der Geisterspiele in der Allianz Arena. Diese sollte zumindest wieder zu zehn Prozent gefüllt werden.

Die Bayern gehen mit ihrem neuen Star und Ex-Schalker Leroy Sané als klarer Favorit in die Partie, auch wenn das Team von Trainer Hansi Flick eine extrem kurze Vorbereitung hinter sich hat. "Wenn man das Triple geholt hat, hat man auch weiter Ziele", sagte Flick. Die Münchner müssen die Titel in Bundesliga, DFB-Pokal und Champions League verteidigen. Gespannt sein darf man auch auf die sportlich und finanziell krisengeplagten Schalker, die zuletzt im Januar ein Bundesligaspiel gewinnen konnten. Es folgten 16 sieglose Partien.

Schalke-Trainer David Wagner trotzt den negativen Vorzeichen einer komplizierten Schalker Vorbereitung. "Nach sieben Wochen will jeder loslegen. Wenn's dann Bayern München ist, der Triple-Sieger, die vermeintlich beste Mannschaft der Welt – besser geht es doch nicht", sagte er forsch. "Ein cooles Spiel" erwarte seine Mannschaft, die mit Veteran Vedad Ibisevic und Goncalo Paciencia in der Offensive personell aufgefrischt wurde.