17. Dezember 2019 / 13:00 Uhr

Die neuen Marktwerte der Bundesliga-Stars: Die größten Verlierer und Gewinner

Die neuen Marktwerte der Bundesliga-Stars: Die größten Verlierer und Gewinner

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Marktwert von Bayern-Star Philippe Coutinho (l) ist gesunken, der Marktwert von Gladbachs Denis Zakaria ist hingegen stark angestiegen (r).
Der Marktwert von Bayern-Star Philippe Coutinho (l) ist gesunken, der Marktwert von Gladbachs Denis Zakaria ist hingegen stark angestiegen (r). © Getty Images/imago images/blickwinkel/Montage
Anzeige

Das Portal "transfermarkt.de" hat die Marktwerte der Bundesliga-Stars geupdadet. Die größten Verlierer und Gewinner der ersten Saisonhälfte findet ihr hier im großen Bundesliga-Marktwert-Ranking.

Anzeige
Anzeige

Die neuen Marktwerte des Portals transfermarkt.de sind da und halten für die Topklubs der Bundesliga einige Veränderungen bereit. Besonders viel tat sich ausgerechnet bei den Werten der größten Meisterschaftsfavoriten Bayern München und Borussia Dortmund. So finden sich gleich fünf Profis des deutschen Rekordmeisters sowie vier Akteure des BVB auf der Liste der Spieler mit den größten Marktwertänderungen wieder.

Der SPORTBUZZER fasst zusammen, bei welchen Topspielern sich die Marktwerte am stärksten verändert haben.

Die neuen Marktwerte der Bundesliga-Stars: Die größten Verlierer und Gewinner

Der Marktwert von Bayern-Star Philippe Coutinho (l) ist gesunken, der Marktwert von Gladbachs Denis Zakaria ist hingegen stark angestiegen (r). Zur Galerie
Der Marktwert von Bayern-Star Philippe Coutinho (l) ist gesunken, der Marktwert von Gladbachs Denis Zakaria ist hingegen stark angestiegen (r). ©
Anzeige

Den größten Gewinner stellt jedoch ein anderes Team: Denis Zakaria von Borussia Mönchengladbach machte prozentual den gewaltigsten Sprung aller Bundesligaspieler, steigerte seinen Marktwert von 28 auf 45 Millionen Euro (60,7 Prozent). Absolut gesehen machten die beiden großen Nummern aus München und Dortmund das Rennen jedoch wieder unter sich aus: Kein anderer Spieler legte so kräftig zu, wie Serge Gnabry und Jadon Sancho (20 Millionen Euro).

Mehr vom SPORTBUZZER

Coutinho ist der größte Marktwert-Verlierer

Bayern-Neuzugang Philippe Coutinho ist dagegen der Verlierer der Hinserie. Der Brasilianer kommt nach einem durchwachsenen Start zuletzt unter Neu-Trainer Hansi Flick besser in Form. Zuletzt trafer beim 6:1 gegen Werder Bremen sogar dreifach und zeigte eine überragende Leistung. Dennoch büßte der Offensivmann, der vom FC Barcelona ausgeliehen ist, 20 Millionen Euro an Marktwert ein.

Auch der aktuelle Spitzenreiter RB Leipzig ist bei den veränderten Marktwerten vorne dabei. Unter dem im Sommer von der TSG Hoffenheim gekommenen Trainer Julian Nagelsmann spielt RB eine starke Hinserie, grüßt nach dem 3:0 in Düsseldorf von der Tabellenspitze. Die positive sportliche Entwicklung unter Nagelsmann wirkt sich auf die Werte der RB-Akteure aus. So wurden insgesamt acht Spieler des Tabellenersten aufgewertet.

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion?

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? Zur Galerie
Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? ©

Transfermarkt.de berechnet die Marktwerte unter anderem aufgrund der sportlichen Leistungen, des Alters, der Perspektive sowie tatsächlich gezahlter Ablösesummen. Zweimal jährlich werden alle Spieler eines Teams neu geschätzt.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt