25. April 2020 / 23:23 Uhr

Bundesliga nach Neustart live im Free-TV? ARD offen für Gespräche mit Sky und DAZN

Bundesliga nach Neustart live im Free-TV? ARD offen für Gespräche mit Sky und DAZN

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bald Live-Bilder von der Bundesliga im Free-TV? Die ARD ist in der Coronavirus-Krise offen für Gespräche mit den Bezahlanbietern Sky und DAZN.
Bald Live-Bilder von der Bundesliga im Free-TV? Die ARD ist in der Coronavirus-Krise offen für Gespräche mit den Bezahlanbietern Sky und DAZN. © imago images/Sven Simon/Montage
Anzeige

Die ARD hat sich in der Debatte um mögliche Live-Übertragungen von Bundesliga-Spielen nach einem möglichen Neustart in der Coronavirus-Krise einen Schritt auf die Pay-TV-Rechteinhaber Sky und DAZN zubewegt. ARD-Sportchef Axel Balkausky signalisierte in der "Bild am Sonntag" Gesprächsbereitschaft.

Die ARD hat sich in der Debatte um mögliche Live-Übertragungen von Bundesliga-Spielen im Free-TV nach einem möglichen Neustart in der Coronavirus-Krise einen Schritt auf die Pay-TV-Rechteinhaber Sky und DAZN zubewegt. ARD-Sportchef Axel Balkausky sagte der Bild am Sonntag: „Wenn es einen Gesprächswunsch geben sollte von Sky, DAZN und der DFL, kann man mit uns jederzeit über Ideen reden.“ Allerdings betonte Balkausky auch, man respektiere die Geschäftsmodelle der beiden Mit-Wettbewerber und wolle sich "dort auf keinen Fall reindrängen". Beide hätten es vor dem Hintergrund der Pandemie aktuell schwer genug.

Mehr vom SPORTBUZZER

Hintergrund: Willi Lemke, früherer Bremer Innensenator und Ex-Manager von Werder Bremen, hatte gegenüber Bild angeregt, dass sich die ARD und das ZDF als öffentlich-rechtliche Fernsehsender im Zuge eines für Mai angestrebten Neustarts der seit Mitte März unterbrochenen Bundesliga mit den Bezahlanbietern einigen könnten, um zumindest die Konferenzschaltung am Samstagnachmittag ab 15.30 Uhr sowie das Topspiel am Samstagabend ab 18.30 Uhr live allen Fernsehzuschauern zugänglich zu machen. Lemke glaubt, dass sich so leichter Ansammlungen von Fans vermeiden lassen könnten, die ansonsten in Gruppen gemeinsam mit Abonnenten der Pay-TV-Angebote die Partien anschauen könnten. Sky hatte vor der Unterbrechung der Bundesliga im März angekündigt, die Konferenz der beiden damals folgenden Spieltage "frei für alle" zeigen zu wollen.

Ex-Werder-Boss Willi Lemke regt Free-TV-Übertragungen an

Der ehemalige Werder-Boss hatte mit Blick auf die Verhaltensregeln in der Corona-Krise erläutert: "Wir alle wissen: Wenn ich ein Abo habe, kommen ganz viele Menschen – Freunde, Nachbarn, Kollegen –, und wir gucken zusammen Fußball bei Sky und DAZN. Das ist eine Gefahr, weil die Leute da voraussichtlich keine eineinhalb Meter Abstand zueinander haben."

Anzeige

Weltmeister und Klartexter: Fußballstars, die auf die Spiele im Fernsehen blicken.

Per Mertesacker: „Wat wollen'se von mir hören?“ Na, klare Kante vom Weltmeister! Seit Beginn der Saison 2018/2019 analysiert „Merte“ für den Streamingdienst DAZN die Champions League. „Ich werde sicherlich auch mal anmoderieren oder vor der Fankurve stehen“, versprach der 34-Jährige vor der Premiere am 18. September 2018 auf Schalke – und hielt Wort.   Zur Galerie
Per Mertesacker: „Wat wollen'se von mir hören?“ Na, klare Kante vom Weltmeister! Seit Beginn der Saison 2018/2019 analysiert „Merte“ für den Streamingdienst DAZN die Champions League. „Ich werde sicherlich auch mal anmoderieren oder vor der Fankurve stehen“, versprach der 34-Jährige vor der Premiere am 18. September 2018 auf Schalke – und hielt Wort.   ©

Sky hält in der aktuellen Rechteperiode, die am Ende der Saison 2020/2021 ausläuft, die Live-Rechte an allen Samstagsspielen der Bundesliga (Anstoß 15.30 Uhr und 18.30 Uhr) sowie an den Sonntagsspielen, die um 15.30 Uhr und um 18 Uhr angepfiffen werden. Das Online-Streamingportal DAZN hat zudem von Eurosport ein Paket gekauft, das die Übertragung des Freitagsspiels (20.30 Uhr) sowie von je fünf Begegnungen pro Saison am Sonntag (13.30 Uhr) oder am Montag (20.30 Uhr) vorsieht. In der ARD-Sportschau sind am frühen Samstagabend stets die ersten Free-TV-Bilder von den Bundesliga-Spielen zu sehen.