16. Mai 2019 / 13:09 Uhr

Bundesliga-Meisterkampf: Diese Schiedsrichter pfeifen in München und Gladbach

Bundesliga-Meisterkampf: Diese Schiedsrichter pfeifen in München und Gladbach

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sascha Stegemann (links) und Manuel Gräfe kommen in den entscheidenden Bundesliga-Spielen zum Einsatz.
Sascha Stegemann (links) und Manuel Gräfe kommen in den entscheidenden Bundesliga-Spielen zum Einsatz. © dpa/Montage
Anzeige

Die Schiedsrichter für die entscheidenden Bundesliga-Spiele am letzten Spieltag stehen fest. Die Partie zwischen dem FC Bayern und Eintracht Frankfurt leitet Sascha Stegemann. Sein Kollege Manuel Gräfe kommt beim Spiel Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund zum Einsatz.

Anzeige
Anzeige

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) entscheidet sich im Bundesliga-Meisterkampf nach Informationen der Bild für die Schiedsrichter Sascha Stegemann und Manuel Gräfe. Für Stegemann geht´s in die Allianz Arena zum Duell zwischen dem FC Bayern München und Eintracht Frankfurt. Gräfe leitet in über 630 Kilometern Entfernung den Klassiker zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.

Mehr zum Bundesliga-Meisterkampf

Der 34-jährige Stegemann aus Niederkassel bestritt in dieser Saison bisher 13 Spiele in der Bundesliga und zückte dabei 54. Gelbe Karten. Gelb-Rot zeigte Stegemann Schalkes Suat Serdar im verrückten Spiel gegen Eintracht Frankfurt. Schalkes Yevhen Konoplianka (Notbremse) und Nürnbergs Matheus Pereira (Tätlichkeit) schickte er in anderen Spielen mit Rot vom Platz. Der Diplom-Verwaltungswirt wurde Anfang 2019 vom DFB als Fifa-Schiedsrichter nominiert. Seine Benennung erfolgte nach dem altersbedingten Ausscheiden von Manuel Gräfe.

Gräfe hat mit Kovac zusammengespielt

Gräfe ist mit 45 Jahren deutlich erfahrener als Stegemann. Der Sportwissenschaftler aus Berlin zählt zu den besten Bundesliga-Schiedsrichtern. In 17 Bundesliga-Spielen zeigte er nur einmal Gelb-Rot - den Platzverweis sah Kasim Adams von der TSG Hoffenheim beim Auswärtsspiel in Frankfurt. Bayern-Trainer Niko Kovac versteht sich nach einer gemeinsamen Zeit als Spieler von Rapide Wedding besonders gut mit Gräfe.

Profis gegen Schiedsrichter – Faustschläge, Schubser und Streiche

Im Testspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und dem portugiesischen Spitzenverein Benfica Lissabon 2012 streckte Kapitän Luisao (ganz rechts) den deutschen Schiedsrichter Christian Fischer rüde zu Boden. Der Referee lag einige Zeit benommen auf dem Rasen und fiel mehrere Wochen aus. Zur Galerie
Im Testspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und dem portugiesischen Spitzenverein Benfica Lissabon 2012 streckte Kapitän Luisao (ganz rechts) den deutschen Schiedsrichter Christian Fischer rüde zu Boden. Der Referee lag einige Zeit benommen auf dem Rasen und fiel mehrere Wochen aus. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt