25. Juli 2019 / 17:40 Uhr

Bericht: Regel-Revolution in der Bundesliga – Trainer können Gelb-Sperren erhalten

Bericht: Regel-Revolution in der Bundesliga – Trainer können Gelb-Sperren erhalten

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Trainer der Bundesliga können nun auch Sperren nach zu vielen Gelben Karten erhalten.
Die Trainer der Bundesliga können nun auch Sperren nach zu vielen Gelben Karten erhalten. © imago images / Sven Simon/ActionPictures
Anzeige

Sollte diese Regel durchgesetzt werden, müssten manche Bundesliga-Trainer noch einmal ganz gründlich ihr Verhalten an der Seitenlinie überdenken. Wie die "Bild" berichtet, droht in dieser Saison auch den Trainern eine Gelb-Sperre.

Anzeige
Anzeige

Es ist eine Regel, die im Vorfeld bereits für viel Aufregung gesorgt hat. Seit dieser Saison können Trainer, Betreuer und sonstige Offizielle auf der Spielerbank während des Spiels Gelbe und Rote Karten vom Schiedsrichter erhalten. Doch von einer aus Gelben Karten resultierenden Sperre war bislang noch nicht die Rede. Jetzt steht die Bundesliga laut einem Bericht der Bild vor einer Regel-Revolution: Trainer könnten demnach auch eine Gelb-Sperre erhalten, genau wie ihre Spieler.

Das sind die neuen Bundesliga-Trikots für die Saison 2019/20

Bayern-Star Robert Lewandowski braucht dringend ein neues Trikot. Das sind die Jerseys der Bundesligisten für die Saison 2019/2020!  Zur Galerie
Bayern-Star Robert Lewandowski braucht dringend ein neues Trikot. Das sind die Jerseys der Bundesligisten für die Saison 2019/2020!  ©
Anzeige

Gelb-Sperre für Trainer? Friedhelm Funkel angesichts drohender Regel-Revolution erbost

Kurios: Während Spieler erst nach fünf Gelben Karten für ein Spiel aussetzen müssen, droht Bundesliga-Trainern dem Blatt zufolge schon ab drei Verwarnungen eine Sperre für die nächste Partie. Nach Informationen der Bild soll der DFB den Vorschlag der Bundesliga-Verantwortlichen von der DFL am Freitag im Rahmen einer Präsidiumssitzung beschließen.

Mehr zur Bundesliga

Düsseldorf-Trainer Friedhelm Funkel zeigte sich bereits wegen der geplanten Regel-Revolution gegenüber der Zeitung aufgebracht: "Das ist der größte Schwachsinn aller Zeiten. Damit werden wir Trainer in unseren Aufgaben und bei unserer Arbeit völlig unnötig beschnitten. Und warum das Ganze? Weil irgendjemand mal wieder eine ganz tolle Idee hatte und unbedingt was ändern wollte", so Funkel. Die Schiedsrichter sollten sich seiner Meinung nach lieber um die richtige Umsetzung des Videobeweises kümmern.

Solche Aussagen, an der Seitenlinie Richtung Schiedsrichter getätigt, könnten ab dieser Saison bereits eine Gelbe Karte nach sich ziehen. Laut dem Bericht droht den Bundesliga-Coaches unter anderem schon bei Verlassen der Coaching-Zone, Forderung des Videobeweises, Protesten mit Worten und respektlosen Gesten und Werfen von Gegenständen eine Gelbe Karte.

Hier abstimmen: Was haltet ihr von Gelb-Sperren für Bundesliga-Trainer?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt