30. April 2021 / 12:02 Uhr

Bundesliga-Wechsel offiziell vom Tisch: Erik ten Hag verlängert bei Ajax Amsterdam

Bundesliga-Wechsel offiziell vom Tisch: Erik ten Hag verlängert bei Ajax Amsterdam

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hat seinen Vertrag bei Ajax Amsterdam vorzeitig verlängert: Trainer Erik ten Hag
Hat seinen Vertrag bei Ajax Amsterdam vorzeitig verlängert: Trainer Erik ten Hag © Imago/Pro Shots
Anzeige

Erik ten Hag bleibt Ajax Amsterdam erhalten: Der 51-Jährige hat seinen Vertrag bei den Niederländern verlängert und entschiedet sich damit gegen einen Wechsel zu Tottenham Hotspur - oder in die deutsche Bundesliga.

Anzeige

Der umworbene Trainer-Star Erik ten Hag bleibt Ajax Amsterdam erhalten. Wie der Tabellenführer der holländischen Eredivisie am Freitag offiziell machte, hat der 51-Jährige seinen noch bis 2022 laufenden Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr bis 2023 verlängert. Ten Hag galt nicht nur bei Premier-League-Vertreter Tottenham Hotspur als möglicher neuer Trainer, sondern wurde in den vergangenen Wochen auch bei mehreren Bundesligisten lose gehandelt - darunter Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt.

Anzeige

Nun jedoch bleibt ten Hag in seiner Heimat. "Ich weiß, was ich hier habe und mit welchen Leuten ich hier arbeite", wurde ten Hag von Ajax zitiert. "Außerdem weiß ich, wie wir mit dieser Mannschaft wieder den nächsten Schritt machen können." Ajax werde im Ausland respektiert, so der Trainer. "Wir bekommen die Anerkennung dafür, aber wir wollen mehr. Wir wollen noch höher hinaus und die Top-Klubs in Europa ärgern."

Immer wieder wurde ten Hag in den vergangenen Jahren auch mit einem Engagement in Deutschland in Verbindung gebracht. Beim FC Bayern war er ebenso Thema wie in Leverkusen oder in Gladbach, wo er kurzzeitig als Favorit auf die Nachfolge von Marco Rose, galt. Diese Position wurde jedoch mit Adi Hütter von Eintracht Frankfurt besetzt, dessen Vakanz ten Hag nun ebenfalls nicht füllen wird.

Ten Hag tritt Mourinho-Nachfolge nicht an

Ohnehin war zuletzt vor allem Tottenham als logischer neuer Arbeitgeber des Erfolgstrainers ins Gespräch gekommen. Die Spurs hatten sich unlängst von José Mourinho getrennt und sind weiterhin auf der Suche nach einem Nachfolger. Die Wunschlösung der Londoner, Julian Nagelsmann, entschied sich für den FC Bayern, weshalb ten Hag zunehmend als aussichtsreichster Kandidat gehandelt wurde. Der 51-Jährige, der von 2013 bis 2015 für Bayern München II verantwortlich zeichnete, ist bereits seit Dezember 2017 Trainer von Ajax und führte die Niederländer 2019 unter anderem ins Halbfinale der Champions League.