27. Dezember 2019 / 08:55 Uhr

Winter-Trainingslager: Hier bereiten sich der FC Bayern, der BVB & Co. auf die Bundesliga-Rückrunde vor

Winter-Trainingslager: Hier bereiten sich der FC Bayern, der BVB & Co. auf die Bundesliga-Rückrunde vor

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Wohin zieht es die Bundesligisten in der Winterpause 2019/20? Der <b>SPORT</b>BUZZER gibt einen Überblick.
Wohin zieht es die Bundesligisten in der Winterpause 2019/20? Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick. © imago images/Montage
Anzeige

Im Januar zieht es den Großteil der Bundesligisten mal wieder ins Warme, um sich dort auf die zweite Saisonhälfte vorzubereiten. Der SPORTBUZZER hat die Orte, in denen die Klubs ihre Trainingslager abhalten, zusammengestellt. Das beliebteste Ziel ist einmal mehr Spanien.

Anzeige

In der Winterpause haben die Bundesligisten - im Vergleich zur englischen Premier League mit ihrem Boxing Day - nicht nur die Gelegenheit durchzuschnaufen, sondern auch nachzujustieren. Das macht der Großteil aller Klubs während der rund vierwöchigen Auszeit mit einem Traininingslager in wärmeren Gefilden. Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick, welche Vereine es wohin zieht, um sich auf die Rückrunde vorzubereiten.

Zwischen sechs und acht Tage verreisen die Bundesligisten, um vor allem im physischen Bereich die Grundlage für die restliche Saison zu schaffen. Die meisten Klubs setzen dabei auf Altbewährtes, beziehen dasselbe Trainingslager wie in den vergangenen Jahren, darunter etwa Borussia Dortmund in der andalusischen Küstenstadt Marbella oder der FC Bayern zum zehnten Mal in Folge in Doha.

Die Winter-Trainingslager der Bundesligisten 2019/20

 Wohin zieht es die Bundesligisten in der Winterpause 2019/20? Der <b>SPORT</b>BUZZER gibt einen Überblick. Zur Galerie
Wohin zieht es die Bundesligisten in der Winterpause 2019/20? Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick. ©

FC Bayern reist wieder ins kritisierte Katar

Der Rekordmeister sieht sich jedoch immer wieder Kritik ausgesetzt, weil er ins umstrittene Gastgeberland der WM 2022 reist. "Wir stehen mit unseren Partnern in Katar in regelmäßigem Austausch über Entwicklungen in unseren Gesellschaften, die das Thema der Menschenrechte und die Rechte von Arbeitern bzw. Arbeitnehmern einschließt", sagte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge vor der Abreise im vergangenen Jahr.

Mehr vom SPORTBUZZER

Spanien bleibt das beliebteste Ziel der Bundesligisten

Das beliebteste Ziel der Bundesligisten bleibt Spanien, wo sich neben dem BVB auch einige andere Klubs in der Nähe Marbellas einquartiert haben, darunter Fortuna Düsseldorf. Trainer Friedhelm Funkel findet: "Wir sind sehr zufrieden mit den Bedingungen, Marbella ist ein guter Standort für ein Trainingslager." Ebenfalls beliebt: Die Gegend um die Halbinsel La Manga, rund 500 Kilometer nördlich von Marbella. Positiver Nebeneffekt: Da sich die Liga-Konkurrenz zeitgleich in der näheren Umgebung aufhält, gibt es die Gelegenheit für viele Testspiele auf Wettbewerbsniveau.

Zwei Klubs fliegen in die USA

Wer soll kommen, wer gehen? Der Transfer-Check der 18 Bundesligisten

Kommt Erling Haaland in die Bundesliga? Wechseln die deutschen Nationalspieler Benjamin Henrichs, Leroy Sané und Mario Götze? Der <b>SPORT</b>BUZZER macht den Transfercheck zu den 18 Bundesliga-Klubs. Zur Galerie
Kommt Erling Haaland in die Bundesliga? Wechseln die deutschen Nationalspieler Benjamin Henrichs, Leroy Sané und Mario Götze? Der SPORTBUZZER macht den Transfercheck zu den 18 Bundesliga-Klubs. ©

Mit Eintracht Frankfurt und Hertha BSC gibt es zudem zwei Klubs, die im Januar über den großen Teich fliegen, um sich in Florida (USA) für die zweite Saisonhälfte vorzubereiten, Herbstmeister RB Leipzig bleibt - wie schon in der vergangenen Saison - wieder zu Hause. Den 18. Bundesligaspieltag eröffnet dann an einem Freitag, den 17. Januar, der FC Schalke 04 mit einem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach.