24. November 2021 / 16:38 Uhr

Bundestrainer Hansi Flick erklärt: Tendenz bei Bayern-Star Kimmich geht zur Corona-Impfung

Bundestrainer Hansi Flick erklärt: Tendenz bei Bayern-Star Kimmich geht zur Corona-Impfung

Heiko Ostendorp
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bundestrainer Hansi Flick rechnet damit, dass sich Bayern-Star Joshua Kimmich impfen lassen wird.
Bundestrainer Hansi Flick rechnet damit, dass sich Bayern-Star Joshua Kimmich impfen lassen wird. © IMAGO/MIS/Laci Perenyi (Montage)
Anzeige

Bundestrainer Hansi Flick sieht bei Nationalspieler Joshua Kimmich die "Tendenz" zur Impfung gegen das Coronavirus. Das erklärte der 56-Jährige am Mittwoch in einer Videoschalte des DFB. Demnach habe sich Flick mit dem Bayern-Star bereits über die Thematik unterhalten.

Bundestrainer Hansi Flick rechnet mit einem Umdenken von Joshua Kimmich in der Impf-Debatte. "Ich habe mit ihm auch gesprochen und denke, dass es in die Richtung geht, dass er sich impfen lässt - diese Tendenz habe ich gehört", sagte der DFB-Coach während einer Medienrunde am Mittwochnachmittag. Bayern-Profi Kimmich hatte mitgeteilt, dass er wegen möglicher Langzeitfolgen bislang noch nicht gegen das Coronavirus geimpft sei - und musste dafür viel Kritik einstecken.

Flick nahm den Mittelfeldspieler in dieser Hinsicht in Schutz: "Ich glaube nicht, dass Kimmich dafür verantwortlich ist, dass wir diese Zahlen in Deutschland haben. (...) Dass er so an den Pranger gestellt wurde, war nicht okay. Das lenkt von vielen Dingen ab, die in Deutschland besser hätten laufen können." Der 26 Jahre alte Kimmich befindet sich derzeit in häuslicher Quarantäne, weil er Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatte - während dieser Zeit bekommt er Medienberichten zufolge kein Gehalt vom FC Bayern.

"Das Ganze hat ihn schon beschäftigt, er ist ja jemand, der reflektiert", berichtete Flick von Gesprächen mit Kimmich und erklärte bezüglich einer künftigen Impfung: "Meine Unterstützung hat er. Er ist niemand, der es aufgrund des Drucks machen würde, sondern dazu muss er schon überzeugt sein. Er hat mit den Ärzten gesprochen, bei Bayern und beim DFB. Vielleicht hat das etwas geholfen.“

Anzeige

Flick bestätigt Impfung von Bayern-Stars: "Musiala und Gnabry haben es gemacht"

Kimmich war nicht der einzige Nationalspieler und Bayern-Profi, der bislang ungeimpft war. Am Dienstag hatte der Kicker berichtet, dass Jamal Musiala und Serge Gnabry, die sich aktuell ebenfalls in häuslicher Isolation befinden, sich kürzlich haben impfen lassen. Flick bestätigte: "Musiala und Gnabry haben es gemacht, da sind wir auf einem guten Weg."

Flick ist mit einer perfekten Bilanz in seinen neuen Job gestartet: Als Nachfolger des nach dem Achtelfinal-Aus bei der EM zurückgetretenen Joachim Löw gewann der Ex-Bayern-Coach mit dem DFB-Team seine ersten sieben Spiele mit einer beeindruckenden Tor-Bilanz von 31:2. Allerdings hießen die Gegner auch Liechtenstein, Rumänien, Armenien, Island und Nordmazedonien. Dementsprechend will der Bundestrainer den Top-Start auch nicht allzu hoch bewerten. "Wir wollen ein paar Dinge ändern und besser machen, aber da können wir auch auf Zeit spielen und abwarten", sprach Flick über Verbesserungspotenzial. "Wir sehen uns erst im März wieder, bis dahin kann sich noch einiges entwickeln." Nicht nur im Team, sondern auch bei Kimmich?