30. November 2020 / 14:09 Uhr

Entscheidung über Zukunft von Joachim Löw schon am Montag? Bundestrainer und DFB-Bosse tagen

Entscheidung über Zukunft von Joachim Löw schon am Montag? Bundestrainer und DFB-Bosse tagen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bundestrainer Joachim Löw stand in den letzten Wochen in der Kritik.
Bundestrainer Joachim Löw stand in den letzten Wochen in der Kritik. © imago images/Karina Hessland
Anzeige

Die Zukunft von Joachim Löw als Bundestrainer könnte sich offenbar noch am Montag entscheiden. Zur Stunde tagen der 60-Jährige und die Verbandsbosse in der DFB-Zentrale in Frankfurt am Main.

Die Entscheidung über die Zukunft von Bundestrainer Joachim Löw könnte noch am Montag fallen. Nach SPORTBUZZER-Informationen musste sich der 60-Jährige am Montagmittag dem DFB-Präsidialausschuss erklären und dabei eine Analyse der 0:6-Pleite vor knapp zwei Wochen in Spanien sowie einen Ausblick auf seine Pläne bis zur EM im kommenden Jahr vorlegen. Die Bild hatte zuerst über das Treffen in der Verbandszentrale in Frankfurt am Main berichtet. Wie der SPORTBUZZER erfuhr, ist es allerdings nicht die erste Zusammenkunft, in der die Entscheidungsträger ihre Standpunkte zur aktuellen Situation austauschen.

Der Präsidialausschuss des DFB setzt sich aus Verbandsboss Fritz Keller, DFB-Direktor Oliver Bierhoff, den beiden DFB-Vizepräsidenten Peter Peters und Rainer Koch sowie Schatzmeister Stephan Osnabrügge zusammen. Löw hatte die Nationalmannschaft 2006 übernommen und acht Jahre später zum WM-Titel in Brasilien geführt. In den vergangenen Jahren konnte der Bundestrainer jedoch nicht mehr an die fast gewohnten Erfolge anknüpfen. Die WM 2018 endete mit dem Aus in der Vorrunde desaströs.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der von Löw anschließend eingeleitete Umbruch, bei dem unter anderem die Routiniers Jerome Boateng, Thomas Müller und Mats Hummels aussortiert worden waren, führte ebenfalls nicht zu erhofften Erfolgen. In der Premieren-Saison der Nations League wurde der Abstieg nur durch eine Modus-Änderung abgewendet. Zuletzt nahm die Kritik an Löw nach dem Debakel in Spanien noch einmal gehörig zu. Bierhoff hatte den Trainer unmittelbar nach dem 0:6 in Sevilla gestärkt. Ob Löw dieses Vertrauen in allen Verbandsgremien genießt, scheint offen.