24. November 2021 / 20:28 Uhr

Burgstaller und Kyereh treffen im Nachholspiel: St. Pauli stürmt zurück an die Zweitliga-Spitze

Burgstaller und Kyereh treffen im Nachholspiel: St. Pauli stürmt zurück an die Zweitliga-Spitze

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC St. Pauli hat das Nachholspiel gegen den SV Sandhausen gewonnen.
Der FC St. Pauli hat das Nachholspiel gegen den SV Sandhausen gewonnen. © Getty Images
Anzeige

Der FC St. Pauli ist zurück an der Spitze der 2. Bundesliga. Im Nachholspiel am Mittwochabend gegen den SV Sandhausen setzten sich die Hamburger knapp durch. Die Partie sollte am 7. November stattfinden, wurde allerdings wegen eines Corona-Ausbruchs bei den Kurpfälzern verschoben.

Der FC St. Pauli hat sich in der 2. Bundesliga eindrucksvoll zurückgemeldet. Vier Tage nach der sang- und klanglosen 0:4-Niederlage beim SV Darmstadt haben sich die Hamburger am Mittwochabend die Tabellenführung von den Hessen zurückerobert. Im Nachholspiel gegen den SV Sandhausen setzte sich die Mannschaft von Trainer Timo Schultz dank einer beherzten Leistung vor den eigenen Fans am Millerntor mit 3:1 (2:0) durch. Guido Burgstaller (2. Minute) brachte die Gastgeber früh mit einem Traum-Schlenzer in Führung, Daniel-Kofi Kyereh (14., 79.) erzielte die weiteren Treffer für die Hamburger. Sandhausen kam durch Immanuel Höhn (67.) zum zwischenzeitlichen Anschluss.

Die Partie zwischen den Hamburgern und Sandhausen sollte eigentlich bereits am 7. November - am letzten Spieltag vor der Länderspielpause - stattfinden, musste allerdings wegen eines Corona-Ausbruchs beim SVS verschoben werden. Aufgrund einer entsprechenden Quarantäne-Anordnung des zuständigen Gesundheitsamts stand beim Gästeteam die laut DFL-Spielordnung notwendige Mindestanzahl an Spielern nicht zur Verfügung. Beim SVS waren im Vorfeld des ursprünglich geplanten Spieltermins 18 Corona-Fälle (12 Spieler und 6 Betreuer) bekannt geworden.

Beiden Teams tat die lange Pause zunächst nicht gut: Während St. Pauli in Darmstadt unterging (0:4) verloren auch die Sandhäuser am vergangenen Wochenende gegen Nürnberg (1:2). Am Mittwochabend zeigte sich nun vor allem Pauli deutlich verbessert und war die klar bessere Mannschaft. Durch den Sieg bleibt die Schultz-Elf am heimischen Millerntor in dieser Saison ohne Punktverlust und führt die 2. Liga nun mit drei Punkten vor Darmstadt an. Sandhausen verpasste durch die Pleite den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz und bleibt mit zwölf Zählern Tabellen-Vorletzter.