01. März 2021 / 16:02 Uhr

Büskens und Cinel leiten erstes Schalke-Training nach Gross-Aus – Interimslösung noch offen

Büskens und Cinel leiten erstes Schalke-Training nach Gross-Aus – Interimslösung noch offen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mike Büskens und Onur Cinel leiteten die erste Schalker Trainingseinheit nach der Trennung von Christian Gross.
Mike Büskens und Onur Cinel leiteten die erste Schalker Trainingseinheit nach der Trennung von Christian Gross. © IMAGO/Montage
Anzeige

Noch ist offen, wer Schalke 04 in den kommenden Wochen als Interimstrainer führen wird. Beim ersten Training nach der Trennung von Christian Gross übernahmen Ex-Profi Mike Büskens und der bisherige Co-Trainer Onur Cinel.

Anzeige

Mike Büskens und Onur Cinel haben das erste Training beim Bundesligisten FC Schalke 04 seit der Trennung von Chefcoach Christian Gross geleitet. Unter der Regie des 52 Jahre alten ehemaligen Schalker Spielers Büskens und des bisherigen Assistenztrainers Cinel starteten die Profis am Montagnachmittag in die Vorbereitung auf das Kellerduell am Freitag (20.30 Uhr) mit dem Vorletzten FSV Mainz 05.

Anzeige

Ob Büskens bei dieser wichtigen Partie oder gar bis zum Saisonende als Interimscoach auf der Bank sitzen wird, ließ der vom Abstieg bedrohte Klub in seiner Twitter-Mitteilung jedoch offen. Er hatte dem Verein bereits zweimal in ähnlicher Funktion Hilfe geleistet. Eigentlich soll der Düsseldorfer an der Kaderplanung für die kommende Saison mitarbeiten.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der Tabellenletzte der Bundesliga hatte sich am Sonntag neben Gross auch von Sportvorstand Jochen Schneider, Teammanager Sascha Riether, Fitnesscoach Werner Leuthard und Co-Trainer Rainer Widmayer getrennt.