10. Februar 2022 / 16:14 Uhr

Button contra Grizzlys Wolfsburg! Verteidiger klagt gegen eigenen Klub

Button contra Grizzlys Wolfsburg! Verteidiger klagt gegen eigenen Klub

Jürgen Braun
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Klage gegen den eigenen Klub: Verteidiger Ryan Button fordert vor dem Arbeitsgericht Braunschweig von den Grizzlys Wolfsburg 14.000 Euro.
Klage gegen den eigenen Klub: Verteidiger Ryan Button fordert vor dem Arbeitsgericht Braunschweig von den Grizzlys Wolfsburg 14.000 Euro. © Boris Baschin
Anzeige

Ryan Button, Top-Verteidiger von Eishockey-Vizemeister Grizzlys Wolfsburg, klagt gegen den eigenen Klub. Es geht um 14.000 Euro. 

Rechtsstreit zwischen einem Leistungsträger und den Grizzlys Wolfsburg. Ryan Button hat vor dem Arbeitsgericht Braunschweig Klage eingereicht. Es geht um einen Streitwert von 14.000 Euro. Darauf beziffern der Kanadier mit deutschem Pass und sein Anwalt Markus Hofmann die Forderung, die im Zusammenhang mit seiner schweren Schlüsselbeinverletzung aus der letzten Saison steht.

Anzeige

Zu Details schweigen die Beteiligten, Grizzlys-Manager Charly Fliegauf war für eine Stellungnahme nicht erreichbar. Hintergrund aber sind, das liegt auf der Hand, unterschiedliche Ansichten zur Lohnfortzahlung im Krankheitsfall oder Krankentagegeld. Buttons Anwalt Hofmann aus Reilingen in Baden-Württemberg, der oft Eishockeyspieler in solchen Fragen berät, sagt: "Ryan Button hat sich den Schritt nicht leicht gemacht, hat lange überlegt, ob er das tun soll." Aber es handele sich nicht um eine kleine Summe. Zudem habe man ein Vergleichsangebot unterbreitet, das unbeantwortet geblieben sei. Ein Gütetermin brachte keine Einigung. Nun ist eine Hauptverhandlung für den 14. April anberaumt, sofern die Parteien nicht vorher noch zu einer gütlichen Einigung finden.

Mehr zu den Grizzlys Wolfsburg

Zweites Baby unterwegs

Button hat auf jeden Fall noch einen Vertrag bis 2023 bei den Grizzlys. Der Rechtsstreit müsse das Verhältnis zwischen ihm und dem Klub nicht belasten, sagt der vielseitige, läuferisch und technisch starke Abwehrspieler. Button: "Ich habe in Wolfsburg unterschrieben und später verlängert, weil ich gerne hier bin. Ich bin von der Mannschaft überzeugt, mit der wir diese Saison einiges erreichen können. Und mit meiner Familie fühle ich mich hier sehr wohl." Die Familie wird im April übrigens größer, zwei Jahre nach Sohn Alex Hayes erwarten Angeleena und Ryan Button ihr zweites Baby. "Diesmal wird es ein Mädchen", verrät der Profi.