30. Mai 2021 / 14:48 Uhr

Nach Büyüktopuk-Abschied: Beim BV Werder übernehmen Ali Dagdas und Ünsal Sahin

Nach Büyüktopuk-Abschied: Beim BV Werder übernehmen Ali Dagdas und Ünsal Sahin

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Ali Dagdas (eingeklinkt, links) und Ünsal Sahin sind die neuen Trainer des BV Werder Hannover.
Ali Dagdas (eingeklinkt, links) und Ünsal Sahin sind die neuen Trainer des BV Werder Hannover. © Archiv/privat
Anzeige

Der BV Werder Hannover setzt in Sachen Trainer auf eine interne Lösung. Als Nachfolger von Halil Büyüktopuk, der sich nach Ihme-Roloven verabschiedet hat, präsentierte der Verein die beiden bisherigen Spieler Ali Dagdas und Ünsal Sahin. "Das Konzept von beiden hat uns überzeugt", heißt es.

Anzeige

Weil Halil Büyüktopuk in der neuen Saison den Bezirksligisten SV Ihme-Roloven trainieren wird, waren die Verantwortlichen beim BV Werder Hannover gezwungen, auf Trainersuche zu gehen. Und sie sind in den eigenen Reihen fündig geworden. Mit Ali Dagdas und Ünsal Sahin hat der Klub vom Kurländer Weg zwei Spieler als neue Trainer vorgestellt.

Anzeige

"Das Konzept von beiden hat uns überzeugt. Obwohl beide noch keine Trainererfahrung haben, sind wir diesmal diesen Weg gegangen", teilt der Verein mit. "Sie kennen die Strukturen und Möglichkeiten des Vereins. Außerdem sind ihnen die Stärken und Schwächen der Mannschaft bekannt, sie wissen, wo sie den Hebel ansetzen müssen."

Mehr Berichte aus der Region

Dagdas muss aufgrund einer Verletzung bald operiert werden, kann sich also zunächst voll auf die neue Aufgabe konzentrieren. Routinier Sahin will nur noch im Notfall als Spieler einspringen. Vielmehr sollen sie sich um Verstärkung für den BV Werder kümmern: "Aufgrund ihrer langen Spielerkarriere in verschiedenen Vereinen verfügen sie über ein sehr gutes Netzwerk, um den Kader gezielt aufzufrischen und zu verstärken", heißt es von Vereinsseite.



In der annullierten Saison 2020/21 belegte der BV Werder in der Kreisliga 6 nach acht Spielen, in denen neun Zähler heraussprangen, den sechsten Platz in der Zehnerstaffel. Letztmals ging es am 25. Oktober um Punkte, beim SV Linden 07 gab es nach früher Führung allerdings eine 1:3-Niederlage. In der abgebrochenen und anhand des Quotienten gewerteten Saison 2019/20 landete der erste Ausbildungsklub von Gerald Asamoah in Deutschland auf Rang zwölf von 16.