01. April 2019 / 12:38 Uhr

BVB-Schock vor dem Spitzenspiel: Saisonaus für Hakimi, auch Diallo fällt aus

BVB-Schock vor dem Spitzenspiel: Saisonaus für Hakimi, auch Diallo fällt aus

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Achraf Hakimi wird dem BVB in den nächsten Wochen nicht zur Verfügung stehen.
Achraf Hakimi wird dem BVB in den nächsten Wochen nicht zur Verfügung stehen. © imago images / DeFodi
Anzeige

Zwei Hiobsbotschaften vor dem wohl wichtigsten Spiel der Saison: Borussia Dortmund muss gegen den FC Bayern München auf Achraf Hakimi und mutmaßlich auch auf Abdou Diallo verzichten. Hakimi fällt sogar für den Rest der Saison aus.

Anzeige
Anzeige

Borussia Dortmund muss im Bundesliga-Spitzenspiel am kommenden Samstag gegen den FC Bayern München auf zwei seiner besten Defensivspieler verzichten. Linksverteidiger Abdou Diallo fehlt dem BVB in München wohl ebenso wie Achraf Hakimi. Der 20-Jährige hat sich im Spiel gegen den VfL Wolfsburg (2:0) den Mittelfuß gebrochen und wird für den Rest der Saison ausfallen. Nach Angaben des Vereins wird der Außenverteidiger in Madrid operiert.

Diallo musste gegen Wolfsburg nach 50 Minuten wegen muskulärer Probleme ausgewechselt. Für ihn kam Youngster Hakimi, der nur 24 Minuten später ebenfalls runter musste. Die Diagnose ist niederschmetternd: Mittelfußbruch, Saisonaus. So lange wird Diallo vermutlich nicht fehlen, doch auch der Franzose kann nach Vereinsangaben vorerst nicht im Training mitwirken. Wie lange der 22-Jährige ausfällt, ist noch ungewiss.

Das Bundesliga-Restprogramm des BVB und FC Bayern im Überblick

Der SPORTBUZZER zeigt die Restprogramme der Bundesliga-Titelkandidaten Borussia Dortmund und FC Bayern München im Überblick. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER zeigt die Restprogramme der Bundesliga-Titelkandidaten Borussia Dortmund und FC Bayern München im Überblick. ©

Der BVB hat nun ein Abwehrproblem. Oldie Lukasz Piszczek ist noch nicht voll ins Training eingestiegen. Die verbliebenen Spieler für die Außenverteidiger-Positionen sind Marius Wolf, Ex-Kapitän Marcel Schmelzer und Europameister Raphael Guerreiro.

Junges Defensivduo kam im Sommer 2018 zum BVB

Das Duo war im vergangenen Sommer zum BVB gekommen. Während Diallo 28 Millionen Euro Ablöse kostete und vom 1. FSV Mainz 05 in den Signal Iduna Park kam, wurde Hakimi für zwei Jahre von Real Madrid ausgeliehen.

Mehr zum Titelrennen

Beide haben sich unter Trainer Lucien Favre zu Stammspielern entwickelt und gehörten vor allem in der Hinrunde zu den Leistungsträgern im Team. Diallo kam wettbewerbsübergreifend bislang zu 33 Einsätzen (1 Tor), Hakimi spielte 28 Mal für den BVB und schoss drei Tore.

Internationale Pressestimmen: BVB und Bayern im Kampf um die Meisterschaft

„Doppel-Paco“ fährt mit dem BVB am Samstag als Tabellenführer zu Thomas Müller und dem FC Bayern: Die internationalen Pressestimmen gibt es hier in der Galerie. Zur Galerie
„Doppel-Paco“ fährt mit dem BVB am Samstag als Tabellenführer zu Thomas Müller und dem FC Bayern: Die internationalen Pressestimmen gibt es hier in der Galerie. ©

Noch ist ungewiss, ob Hakimi überhaupt über die Saison hinaus beim BVB bleibt oder zu Real Madrid zurückkehrt. Der Marokkaner könnte bei den Madrilenen Routinier Marcelo ersetzen - oder in einem Tauschgeschäft mit Giovani Lo Celso an PSG weiterveräußert werden. Das berichtet die spanische Zeitung El Confidencial.